Das DPRG-Journal bedankt sich bei seinen Branchenpartnern:

Bundesverband

PRVA Tirol und DPRG Bayern kooperieren

PRVA LogoDer Nachwuchs des österreichischen PRVA Tirol startet mit einem neuen Veranstaltungsformat, dem CommClub. Der CommClub ist Information, Input und Netzwerk zugleich. Er liefert jungen und erfahrenen Professionals in regelmäßigen Abständen Impulse zu aktuellen Themen und bietet einen Rahmen, sich besser kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Damit lehnt er sich an die bewährten DPRG-Stammtische in Bayern und die PRVA-Fachgespräche an. Außerdem laden sich PRVA Tirol und DPRG Bayern zukünftig gegenseitig zu den Veranstaltungen ein. Auch das hat Vorbilder: PRVA Vorarlberg und PRVA Salzburg gehören bereits zu den Kooperationspartnern der DPRG Bayern.

Die monatlichen Treffen beim PRVA Tirol beginnen am 8.2. in Innsbruck mit Experte Erik Bühne von LinkedIn, der exklusive Einblicke in die Welt des Employer-Brandings gibt. Der CommClub begrüßt alle DPRG Mitglieder herzlich zur Veranstaltung! Anmeldung bitte unter CommClub@prva.at. Weitere Informationen sind hier zu finden.

 

Landes- und Regionalgruppen

Terminhinweis: Bei Journalisten richtig punkten

Zum fünften Mal in Folge haben das PR-Software-Unternehmen Cision und die Canterbury Christ Church University die Cision Social Journalism-Studie durchgeführt. Darin gehen sie der Frage nach, wie Journalisten soziale Medien beruflich nutzen, wie ihre Einstellung zu ihnen ist und wie sie mit PR-Schaffenden kommunizieren.

Boris Mayer, Senior Marketing Manager bei Cision, stellt auf einer Veranstaltung der DPRG Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland am 16. Februar in Frankfurt am Main die Ergebnisse aus dem Jahr 2016 im nationalen und internationalen Vergleich vor. Gemeinsam mit einem Redakteur werden die statistischen Ergebnisse durch persönliche Erfahrungen anschaulich ergänzt. Dazu gibt es praktische Tipps, wie man Themen bei Journalisten und Redaktionen richtig platziert.

weiterlesen

Terminhinweis: Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften – Wissenschaft für alle

LNdWD 2016 Logo700 Veranstaltungen in einer Nacht, 35.000 Besucher von jung bis alt, Wissenschaft hautnah und zum selbst ausprobieren – die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften lädt im Juni 2017 zum 15. Mal ein, hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen, Hochschulen und forschungsnahen Unternehmen zu blicken.

Lange Nächte sind ein erfolgreiches Format der Wissenschaftskommunikation in Deutschland. Wie man so ein Großereignis organisiert, die vielen Partner koordiniert und wie man die Lange Nacht der Wissenschaften in Dresden effektiv kommuniziert und bewirbt, das erfahren die Besucher einer Veranstaltung der DPRG Sachsen am 6. Februar in Dresden. Referenten sind René Werner (Projektleiter "Lange Nacht der Wissenschaften Dresden") und Jörg Flachowsky (Mitgründer) vom Dresdner Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation jungvornweg.

 

weiterlesen

Sponsored Content

Young Professionals

Trends in der PR: Marken digital und im Dialog erlebbar machen

Festo KänguruWas hat ein Känguru oder eine Möwe mit Festo zu tun? Und warum kann man anhand von Ameisen erklären, wie Maschinen zusammenarbeiten? Wie man innovative Produkte und Prozesse anhand eindrücklicher Simulationen erklären kann, zeigte Claudia Hackbarth auf, die bei Festo im Bereich Corporate Communications arbeitet.

Am 20. Dezember 2016 fand an der Stuttgarter Hochschule der Medien die letzte Ringvorlesung „Aktuelle Themen aus PR und Unternehmenskommunikation“ vor der Weihnachtspause statt. Bevor die Besucher mit einem süßen Gruß der DPRG verabschiedet wurden, erhielten sie spannende Einblicke in die interne und externe Kommunikation des Innovationsführers.

weiterlesen

DPRG-Studierendengruppe an der Hochschule Gelsenkirchen startet mit neuem Angebot ins Jahr

DPRG Studierendengruppe 3Die DPRG-Studierendengruppe der Westfälischen Hochschule (W-HS) startet mit neuem Aufwind ins Jahr 2017. Seit über zehn Jahren schon ist die bundesweit einzige DPRG-Studierendengruppe eine Institution an der Hochschule in Gelsenkirchen. Im September hatte die Gruppe, bestehend aus Bachelor-Studierenden des Studiengangs „Journalismus und PR“ und Studierenden des Master-Studiengangs „Kommunikationsmanagement“, sich neu aufgestellt und ist dabei, neue Formate zu entwickeln.

Die Sprecher Miriam Kors, Benjamin Lessner und Svenja Unterberg haben zusammen mit Professor Karl-Martin Obermeier viele Ideen und noch mehr Motivation für das neue Jahr im Gepäck. Begeistert durch das DPRG ZukunftsForum 2016, bei dem viele Größen der Branche an der Hochschule in Gelsenkirchen zu Gast waren, wollen die Studenten nun mehr: Mehr hören, mehr sehen, mehr wissen!

weiterlesen

Arbeitskreise

Autorenbeitrag: Digital Strategist - das neue Berufsbild für Kommunikatoren

Reinhardstoettner Ferdinand von IIDieser Beitrag wurde erstmalig im dapr magazin, Ausgabe 1, 11/2016 veröffentlicht.

Die Trennung zwischen der klassischen Kommunikation und neuen digitalen Formen wird immer schwieriger. Sie ist auch nicht mehr zeitgemäß, denn es geht nicht um die Entscheidung zwischen diesen beiden Möglichkeiten, sondern um ihr Zusammenwirken. Das haben viele Kommunikationsexperten schon eingesehen.

Doch zusätzlich erfährt ihr Arbeitsleben noch einen viel größeren Umbruch, der weit mehr verlangt. Ihre internen und externen Aufgabenfelder verändern sich grundlegend, und die Ursache dafür ist die digitale Transformation: einer der tiefgreifendsten Change-Prozesse seit der industriellen Revolution. Um solche Vorhaben in Unternehmen, Agenturen, Verbänden oder Vereinen optimal umzusetzen und strukturiert zu steuern, benötigt es andere Ansätze und ein neues Berufsbild: den Digital Strategist.

weiterlesen