Am 8. Dezember 2015 hat der Arbeitskreis B2B-Kommunikation der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) gemeinsam mit der Unternehmensberatung Accenture auf den Campus Kronberg eingeladen. Inhaltlich ging es um die Kommunikation in der digitalen Transformation. Man könnte meinen, dass zu diesem Thema in 2015 nun wirklich schon alles gesagt wurde. Mag sein – der Abend bot  dennoch konstruktive und vor allem konkrete Impulse für die Unternehmenskommunikation.
Die digitale Transformation hat aus Sicht von Kommunikatoren viele Gesichter. Extern verändern sich Mediennutzung und Ansprüche von Stakeholdern, intern entstehen neue Anforderungen an die Zusammenarbeit, die Kommunikationsgeschwindigkeit und die Feedbackfähigkeit. Um dem Rechnung zu tragen, hat Thomas Mickeleit, Director of Communications und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland, das neue Kompetenzfeld der Kommunikatoren in vier Rollen eingeteilt: Content Governor, Enabler, Engager, Trusted Advisor.
Den Artikel von Jens Cornelißen im Blog von Lautenbach Sass, einer Unternehmensberatung für Kommunikation in Frankfurt am Main hier online weiterlesen.

Der Arbeitskreis BtoB versteht sich als Plattform für den inhaltlichen Austausch und die Vernetzung von Kommunikatoren in Unternehmen und Organisationen, die wesentliche Umsätze im Geschäft mit anderen Unternehmen und Organisationen erzielen. Die geschieht hauptsächlich über eigen initiierten Veranstaltungen zu spezifischen Themen sowie Programmanteile bei zentralen DPRG-Veranstaltungen sowie bei Partnerverbänden. Darüber hinaus plant AK-Leiter Sascha Stoltenow, Script - Corporate+Public Communication, eine Studie BtoB-Kommunikation in Zusammenarbeit mit einer Hochschule. Damit soll erstmals eine Erhebung zur BtoB-Kommunikationspraxis durchgeführt werden.

Leiter: Sascha Stoltenow, Frankfurt am Main, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!