In der durch die Digitalisierung geprägten Welt verändern sich auch die Anforderungen an die Unternehmens-IT. Neben der klassischen Infrastruktur-Rolle bei der Unterstützung der Geschäftsprozesse soll die IT zukünftig die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsmodelle ermöglichen und sogar treiben. Welche konkreten Anforderungen entstehen und welche Ansätze gibt es, um Digitalisierungsprojekte durch Kommunikation erfolgreich zu gestalten? Das ist Thema des Lernraums IT und Interne Kommunikation am 22. August in Frankfurt am Main. Veranstalter ist der DPRG Arbeitskreis Digitale Transformation.

Mit der erweiterten Rolle der IT entstehen neue Anforderungen an die Kommunikation nach Innen, denn die technische Umsetzung ist nur ein Baustein der digitalen Transformation. Erst wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erleben, dass die Informationstechnologie ihren Arbeitsalltag verbessert, gelingt der Wandel. Ein zentraler Erfolgsfaktor kann dabei die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit von IT und Unternehmenskommunikation sein.

Der Lernraum beginnt mit zwei Best-Practice-Vorträgen zur erfolgreichen Zusammenarbeit von IT und Unternehmenskommunikation. Referenten sind Kirsten Kunert, IT & HR Partner Corporate Communications, Clariant, und Till Stritter, Script Communications. Gastgeber ist die deutsche Niederlassung der Clariant AG in Frankfurt/Sulzbach. Die Veranstaltung findet im Clariant Innovation Center (CIC) in Frankfurt/Höchst statt.

Weitere Infos finden Sie hier.