Der Medienfachverlag Oberauer erweitert sein Aus- und Weiterbildungsangebot für die Kommunikationsbranche. Neben der PR Werkstatt, den PR Report Touren und dem PR Report Camp startet nun Ende März die PR Report Akademie. Durchgeführt wird diese von der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr) in Düsseldorf, mit der eine umfangreiche Zusammenarbeit vereinbart wurde.

Nachdenken Public RelationsGleich zwei ehemalige Vorsitzende des Deutschen Rates für Public Relations (DRPR) standen Pate für einen Band zur Ethik der PR, der zum Jahresauftakt erscheinen ist. Günter Bentele (DRPR-Ratsvorsitz von 2012 bis 2017) hat die gesammelten Schriften von Horst Avenarius (Ratsvorsitz von 1992 bis 2008, seit 2009 Ehrenvorsitzender) herausgegeben, der kommendes Jahr sein 90. Lebensjahr vollenden wird. Zentrale Themen der Beiträge des Bandes mit dem Untertitel „Aufsätze, Reden und Gespräche eines PR-Menschen“ sind die Kernfragen des PR-Berufs. Sie reflektieren grundsätzliche und auch sehr konkrete Fragen zur PR-Moral und PR-Ethik, Ausbildung für den PR-Beruf, PR-Wissenschaft, Kulturkommunikation und zur Kommunikation der Automobilindustrie. 

DAPR Logo 2019Wechselweise per Webinar und vor Ort in Düsseldorf veranstaltet die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR) in diesem Jahr monatlich Info-Termine zu den berufsbegleitenden Masterlehrgängen in strategischer oder digitaler Kommunikation: Am 19. März findet das erste Live-Webinar statt; am 5. April lädt die Akademie zu einer Informationsveranstaltung in die eigenen Räume in Düsseldorf ein.

Bildhonorare 2019 2Unter dem Titel „Bildhonorare 2019“ legt die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing, kurz mfm, die neueste Auflage der Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte vor. Erhältlich ist die aktualisierte Ausgabe sowohl in gedruckter Form als auch als ePaper für mobile Endgeräte oder Desktop-Computer. Die Publikation ist die einzige jährlich aktualisierte Marktübersicht, an der sich professionelle Bildschaffende orientieren können und die die Entwicklung des Bildmarktes über einen langen Zeitraum detailliert darstellt. Das Tabellenwerk dient Bildanbietern und Bildeinkäufern aus Verlagen, Unternehmen und Werbung als wichtige Berechnungsgrundlage. Hier gibt es weitere Infos.

Die SRH Fernhochschule Riedlingen ruft Expertinnen und Experten auf, Abstracts für Vorträge zur Konferenz “Vernetzte Arbeitswelt: der digitale Arbeitnehmer“ am 15. und 16. November 2019 im Technoseum Mannheim einzureichen. Einer der Schwerpunkte der Fachveranstaltung widmet sich dem Thema „Mitarbeiterkommunikation“. Es geht dabei unter anderem um Organisationkultur und Mitarbeiterkommunikation in der digitalisierten Arbeitswelt. Zur Förderung des Austauschs zwischen Fachwissenschaft, Fachpraxis und Unternehmen werden Vorträge aus allen drei Welten erwartet. Bis zum 30. April 2019 können per E-Mail an „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!“ Abstracs als Praxisbeispiele oder theoretische Betrachtungen eingereicht werden. Informationen in dieser Anlage.

marconomy leadmanagementsummit quadratischAm 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. DPRG-Mitglieder profitieren von der Partnerschaft des Verbandes mit marconomy – dem Fachportal für B2B Marketing und Kommunikation – und erhalten bei der Anmeldung einen Rabatt von 10 Prozent auf die Ticketpreise.

PICTAday LogoDer PICTAday, der wichtigste Bildbranchen-Event Europas, findet am 28. März zum ersten Mal in der Kreativmetropole Berlin statt. Professionelle Kommunikation und Berichterstattung lebt von visuellen Inhalten, egal ob in News-Medien, Marketing oder Corporate PR. Denn Bilder erzeugen Aufmerksamkeit, Emotionen und transportieren Informationen deutlich schneller als Textinhalte. 60 nationale und internationale Bildagenturen und branchennahe Service-Provider präsentieren auf dem PICTAday ihre Portfolios. Neben den großen Playern wie Getty Images, Adobe Stock und imago stellen sich auf der Tagesmesse auch Spezialanbieter wie akg-images, Catprint Media oder Flora Press vor. Eine Übersicht aller Aussteller findet sich hier.

Baerns BarbaraUniversitätsprofessorin Dr. Barbara Baerns (Foto), renommierte Kommunikationswissenschaftlerin und PR-Forscherin, begeht am 8. Februar 2019 ihren 80. Geburtstag. Barbara Baerns studierte Publizistik, Germanistik, Theaterwissenschaft und Anglistik ab 1959. Sie promovierte 1967 an der Freien Universität Berlin und erhielt auf Basis ihrer Habilitationsschrift 1982 die Venia Legendi für das Fach Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum.

DPRG LogoAls PR-Berufsstarter im Volontariat, Traineeship oder im Studium ist es von großer Bedeutung, frühzeitig ein aktives Netzwerk aufzubauen und Praxis-Informationen zu sammeln. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft unterstützt Studierende und junge Menschen in der Ausbildung durch Beitragsfreiheit im ersten Ausbildungsjahr und einen besonders günstigen Beitrag in den folgenden Jahren. Dieser beträgt aktuell 50 Euro. Bislang musste dazu jährlich eine Studien- oder Ausbildungsbescheinigung eingereicht werden. Um den dadurch entstehenden Verwaltungsaufwand auf beiden Seiten zu verringern, verzichtet die DPRG künftig auf die jährliche Vorlage – probeweise. Allerdings wird mit dieser Erleichterung auch die Dauer der Beitrags-Förderung auf fünf Jahre begrenzt. Danach erfolgt eine Einstufung in einen regulären Mitgliedsbeitrag. Wer länger beitragsgefördert studieren oder eine Ausbildung absolvieren möchte, kann dies unter Vorlage einer neuen Bescheinigung beantragen. Informationen zu dieser Neuregelung gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

190130 DPRG Journal Cover 2019 3Die erste Ausgabe des DPRG-Journals Print, die in Kürze im neuen PR-Report 1-2019 erscheint, überrascht mit neuem, frischeren Layout. Im Heft finden Sie einen doppelseitigen Bilder-Rückblick auf das Takeoff 2019 unserer Arbeitskreise in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank. Für alle, die dabei waren, ist das eine Gelegenheit, sich noch einmal an Gesprächspartner und Momente zu erinnern. Alle, die nicht die Gelegenheit hatten, nach Berlin zu kommen, können sich einen Eindruck von der Atmosphäre dieser wirklich gelungenen Veranstaltung machen. Weitere Bilder des Tages finden Sie auf der Verbandswebsite unter www.dprg-online.de/galerien/. Artikel aus den Arbeitskreisen erscheinen nach und nach auf www.dprg-journal.de.

DPRG Takeoff 2019 3Mission accomplished: Mehr Haltung ging kaum beim DPRG Takeoff 2019 am 25. Januar in Berlin. Kommunikatoren als Mutmacher und Lotsen, als Menschen mit Haltung: Das Thema des Tages spielte nicht nur als Anspruch in den Keynotes eine Rolle, sondern auch ganz praktisch in den vorgestellten Fallbeispielen. Ohne Kritik ging es nicht ab: Bei gesellschaftlichen Problemen zeigen Kommunikatoren Haltungsschwächen. Auch bei der Kommunikation mit Berufseinsteigern geht mehr. Und dann gab es vor Ort noch ein unerwartetes und tagesaktuell-politisches Beispiel für Haltung. Hier einige Eindrücke vom Jahresauftakt der DPRG-Arbeitskreise mit etwa 200 Mitgliedern und Gästen.

DPRG Start in 2019Der DPRG Takeoff am Freitag nächster Woche in Berlin markiert nur den Beginn eines bunten Jahres im Netzwerk engagierter Kommunikatoren. Highlights neben den vielen regionalen und thematischen Events, zu denen Mitglieder in der Regel freien Eintritt haben, sind die 49. Verleihung des PR-Preises in Stuttgart und das ZukunftsForum in Hamburg. Ein Überblick.

DPRG Takeoff 2019 1Bei der Premiere Anfang 2018 war der Jahresauftakt der aktiven DPRG-Arbeitskreise in Berlin aus dem Stand ein voller Erfolg. Für die zweite Auflage am 25. Januar 2019 empfiehlt sich eine rechtzeitige verbindliche Anmeldung. Mitglieder nehmen kostenlos teil, Gäste können zu einem fairen Preis fürs Tagesticket ins Netzwerk schnuppern.

Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR) rügtDRPR Logo das Unternehmen Digital Minds GbR, Augsburg, und seinen Geschäftsführer Alexander Eser wegen des Versuches, das Trennungsgebot zwischen Redaktion und Werbung sowie das Gebot der Absendertransparenz zu unterlaufen und Schleichwerbung zu betreiben. Das Unternehmen Digital Minds hatte einer Journalistin und Kolumnistin angeboten, sie für nicht als Werbung gekennzeichnete Beiträge in überregionalen Onlinemedien zu bezahlen.

Honorige Gruender Titel 3Am 8. Dezember 1958 trafen sich 17 Herren, Vertreter renommierter Unternehmen der damaligen Zeit, in einer Kölner Gaststätte. Ihr Ziel: Die Gründung eines Vereins der Fachleute auf dem Gebiet der Public Relations in Deutschland zur Pflege „der gegenseitigen beruflichen Förderung durch Erfahrungsaustausch,“ wie es später in der Satzung heißt. Sie wählen Prof. Dr. Carl Hundhausen und Dr. Sven von Müller zu Vorsitzenden und Dr. Johann Schäfer zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied. Von 1961 bis 1967 leitete Dr. Albert Oeckl den Verein.

Communication Insights 2018 12Der Trend zu Agilität bringt neue Chancen für Kommunikationsabteilungen und kann die eigene Rolle im Unternehmen stärken. Forscher der Universität Leipzig identifizieren sechs Dimensionen von Agilität, die beachtet werden müssen, um als Kommunikationsabteilung agiler zu werden: Strukturen und Prozesse, die Unternehmenskultur und Mitarbeiter sowie Tools und Technologien. Eine neue Ausgabe der Publikationsreihe Communication Insights fasst die Kernergebnisse des Forschungsprojekts „Unternehmenskommunikation in agilen Organisationen“ zusammen. Herausgeber ist die Akademische Gesellschaft für Unternehmensführung & Kommunikation.

Stoltenow Sascha 1Sechzig Jahre wurde die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. in diesem Jahr. „Angefühlt hat sie sich für mich wesentlich jünger“, schreibt Sascha Stoltenow (Foto), Leiter des Arbeitskreises „Digitale Transformation“, in der aktuellen Print-Ausgabe des DPRG-Journals, das in diesen Tagen mit dem PR Report erscheint. In einer Zeit, in der Menschen statt Konferenzen lieber Un-Konferenzen besuchen, sei es ein gutes Zeichen, wenn ein Verband sich nicht mehr „verbandig“ anfühle – Stichwort: Aufbruch ins Neuland.

Fachjournalist des Jahres 2018Die Deutsche Fachpresse zeichnet jährlich die drei besten fachjournalistischen Print- und Onlineartikel mit dem Preis "Fachjournalist des Jahres" aus. Kooperationspartner ist die Karl Theodor Vogel Stiftung. Eine Jury aus Chefredakteuren und Verlagsleitern bewertet die eingereichten Beiträge. Kriterien sind Fachwissen, Glaubwürdigkeit, Ausdrucksweise, Originalität und Verantwortung. Die Sieger werden zur Preisverleihung am 22. Mai 2019 auf den Kongress der Deutschen Fachpresse eingeladen und dort ausgezeichnet.

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) begrüßt den Vorstoß der  CDU-/CSU-Fraktion für ein verpflichtendes Lobbyregister. Prof. Dr. Patrick Sensburg (CDU), Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung, kündigte eine entsprechende Initiative in der Wirtschaftswoche an.

Das Tübinger Seminar für Allgemeine Rhetorik veranstaltet in Kooperation mit dem Rhetorikforum vom 31. Mai bis 1. Juni 2019 die alljährlichen Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche. Das Thema lautet dieses Mal: Rhetorik und Organisationskommunikation. Ziel der Tagung ist es, Praktiker aus den genannten Feldern in theoretischem Kontext zu Wort kommen zu lassen und die bisherigen Theorieüberlegungen der Rhetorik für das neue Feld anschlussfähig weiterzuentwickeln.