Fachjournalist des Jahres 2018Die Deutsche Fachpresse zeichnet jährlich die drei besten fachjournalistischen Print- und Onlineartikel mit dem Preis "Fachjournalist des Jahres" aus. Kooperationspartner ist die Karl Theodor Vogel Stiftung. Eine Jury aus Chefredakteuren und Verlagsleitern bewertet die eingereichten Beiträge. Kriterien sind Fachwissen, Glaubwürdigkeit, Ausdrucksweise, Originalität und Verantwortung. Die Sieger werden zur Preisverleihung am 22. Mai 2019 auf den Kongress der Deutschen Fachpresse eingeladen und dort ausgezeichnet.

Es können nur selbst geschriebene Textbeiträge (Print oder Online) eingereicht werden. Diese müssen im Jahr der Ausschreibung (2018) in deutscher Sprache in einem Fachmedium veröffentlicht worden sein. Ausgeschlossen sind Beiträge aus Special-Interest-Titeln, Publikumszeitschriften, Tageszeitungen und Büchern. Mögliche Beitragsformen sind: Bericht, Reportage, Essay, Unternehmens-/Personenporträt, Interview, Anwenderbericht, Marktanalyse, Kommentar/Glosse oder Feature. Einsendeschluss für Einreichungen ist am 1. Februar 2019. Hier gibt es weitere Infos.

Foto: Die drei Preisträger des Jahres 2018, 1. Preis: Florian Bamberg (re.); 2. Preis: Klaus Janke (li.); 3. Preis: Fredericke Winkler (mitte)

Fotocredit: Sascha Radke