DPRG Hauptausschuss 2017Zur jährlichen Sitzung des Hauptausschusses versammelten sich die Vertreterinnen und Vertreter der Landesgruppen, der Mitgliederversammlung und der Bundesvorstand am 16. November in Berlin. In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom standen die Verbands- und insbesondere die Mitgliederentwicklung und die Verteilung der Budgets für das kommende Jahr auf der Agenda. Präsident Norbert Minwegen begrüßte die Sitzungsteilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Rückblick auf Entwicklungen des Verbandes und der Branche. Vize-Präsident Stefan Hencke stellte die Überlegungen vor, den Internationalen Deutschen PR Preis 2019, nach zwei glänzenden Preisverleihungen in München, nach Stuttgart zu holen.

DPRG LogoAm 16. November tritt in Berlin in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG der Hauptausschuss der DPRG zu seiner diesjährigen Sitzung zusammen. Das Gremium hat ein breites Aufgabenspektrum, das von Satzungs- und Vertragsentscheidungen über die Einrichtung von Landesgruppen bis hin zur Verleihung von Ehrungen reicht. Vor allem aber entscheidet der Hauptausschuss bei der Aufstellung des Haushalts und der Verteilung der Mittel an die Landesgruppen und Arbeitskreise mit. Damit hat er großen Einfluss auf die Entwicklung der DPRG und ihrer Gremien im folgenden Jahr. Dem Ausschuss gehören gegenwärtig 54 Mitglieder an, die von den Landesgruppen, dem Bundesvorstand und von der Mitgliederversammlung nominiert werden. Außerdem haben die Ehrenmitglieder des Verbandes einen Sitz im Hauptausschuss.