PRVA Kommunikatorin Jahres 2019Im Rahmen des Österreichischen Kommunikationstages des Public Relations Verband Austria (PRVA) wurde am 9. Mai die „Kommunikatorin des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Das Publikums-Voting kürte mit Sigrid Maurer eine Aktivistin gegen Hass im Netz, die nicht nur selbst Opfer war, sondern auch einen Rechtshilfefonds gegründet hat, der Unterstützung für andere Betroffene sicherstellt.

PROL GV 2019Einen perfekten Ausblick ins Tigergehege hatten die Teilnehmer der diesjährigen Generalversammlung der Public Relations-Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein (PROL) am 11. April. Der Anlass fand nämlich im Walter Zoo in Gossau statt, wo die PROL-Truppe auf einer spannenden Führung Informationen zur Kommunikation der verschiedenen Tierarten bekam. Keinerlei Revierkämpfe gab es dann bei der Behandlung der Tagesordnungspunkte. Die Teilnehmer genehmigten alle Anträge des Vorstandes. Jahresrechnung 2018 und das Budget 2019 wurden verabschiedet, und der sechsköpfige Vorstand mit Präsidentin Anita Schweizer wurde für drei Jahre wiedergewählt. Einen Wechsel gab es bei den Revisorinnen, wo Jolanda Meyer auf Astrid Schoch folgt, die das Revisorenamt viele Jahre lang ausgeübt hatte. Jolanda Meyer und die schon bisher als Revisorin amtende PROL-Kollegin Lisa Brunner wurden ebenfalls für drei Jahre gewählt.

ktag19 LogoMehr als 400 Experten und Expertinnen werden am 9. Mai 2019 in Wien beim größten Fachkongress der Kommunikationsbranche erwartet. Der 7. Österreichische Kommunikationstag steht in diesem Jahr im Zeichen der Veränderung: Vortragende aus den USA, Deutschland und Österreich erörtern zukunftsweisende Fragen des Kommunikationsmanagements, erarbeiten Lösungsansätze und diskutieren die Anwendbarkeit.

Lauber JudithDer Berufsverband "PR Suisse" übernimmt die operative Führung des Schweizer Preises für Unternehmenskommunikation. Die Verleihung des nächsten Swiss Award Corporate Communications wurde auf 2020 festgesetzt. Der Award-Gründer Roland Bieri und der bisherige Projektleiter Daniel Bieri ziehen sich nach 15 Jahren aus der Leitung des Awards zurück und übergeben die Führung dem Trägerverband. 

Global Alliance LogoJustin Green vom Public Relations Institute of Ireland (PRII) ist der neue Präsident der Global Alliance for Public Relations and Communication Management. Er wird am 1. Juli 2019 sein Amt aufnehmen. Die Global Alliance wählte auf ihrer 17. ordentlichen Hauptversammlung am 6. April in São Paulo, Brasilien, zudem einen neuen Vorstand. Dieser besteht aus führenden Fachleuten, Akademikern und Führungskräften von Industrieverbänden.

PRVA Silberne Feder 2019Ab 2019 wird der Preis für Mitarbeiter-Medien auch für digitale Medien vergeben und öffnet sich dem gesamten deutschsprachigen Raum. Der Public Relations Verband Austria (PRVA) vergibt die Auszeichnung „Die Silberne Feder“ in drei Kategorien, die digitale Kommunikationsformen der Mitarbeiterkommunikation berücksichtigen.

PRVA Vorstand 2019 03Die Generalversammlung des Public Relations Verbands Austria (PRVA) hat Julia Wippersberg als Präsidentin bestätigt. Die Geschäftsführerin von APA-OTS wurde für eine weitere Funktionsperiode wiedergewählt. Susanne Hudelist, ikp Wien, und Jürgen Gangoly, The Skills Group, wurden zu Vizepräsidenten bestellt. „Der PRVA ist mit seinen rund 800 Mitgliedern eine starke Branchenvertretung. In Zukunft wollen wir uns weiteren Kommunikationsbereichen öffnen“, erklärt Wippersberg.

PRVA LogoIm Zeichen der Veränderung der Branche steht der 7. Österreichische Kommunikationstag am 9. Mai in Wien: Internationale Experten und Expertinnen erörtern zukunftsweisende Fragen des Kommunikationsmanagements, erarbeiten Lösungsansätze und diskutieren die Anwendbarkeit.

PROL 2019 02Ob öffentlicher Schlagabtausch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker oder eine unter starkem Druck koordinierte Kommunikationsoffensive des Schweizer Finanzplatzes: Bundesratssprecher André Simonazzi schaltet fast wöchentlich in den Krisenmodus. Mit erstaunlicher Gelassenheit manövrieren er und sein Kommunikationsteam durch turbulente Situationen – und meist ist es richtig wichtig. Auf einer Veranstaltung der PR Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein PROL am 21. Februar im Kantonsratssaal St.Gallen erzählte André Simonazzi aus dem Nähkästchen der Bundespolitik und ihrer täglichen kommunikativen Herausforderungen. Die anschliessende Diskussion mit Kommunikationsprofis aus der Region gestaltete sich entsprechend spannend. Weitere Infos und Fotos.

PRVA LogoSeit 1995 zeichnet der Public Relations Verband Austria (PRVA) jährlich den/die Kommunikator/in des Jahres aus – eine Persönlichkeit, die komplexe, gesellschaftsrelevante Themen kommuniziert, ohne PR-Profi zu sein. Der/die Sieger/in wird beim Österreichischen Kommunikationstag am 9. Mai präsentiert, das Online-Voting startete am 14. Februar unter „KommunikatorIn 2018“. Zur Wahl stehen die Aktivistin gegen Hass im Netz, Sigrid Maurer, der Präsident der Österreichischen Krebshilfe und Mitinitiator der „Don’t smoke“-Initiative, Paul Sevelda, und die Vorkämpferin gegen Machtmissbrauch im Sport, Nicola Werdenigg. Eine sechsköpfige Fachjury mit Vertretern aus Journalismus und PR brachte eine Reihe von Vorschlägen ein, die drei Nominierten stellen sich nun dem Online-Voting. Wer am 9. Mai beim Österreichischen Kommunikationstag ausgezeichnet wird, entscheidet die Öffentlichkeit. Das Voting läuft bis zum 15. März. Weitere Infos.

PRVA LogoDer Public Relations Verband Austria (PRVA) und der Verband für integrierte Kommunikation (Vikom) bündeln ab 2019 ihre Kräfte und legen ihre Verbandsaktivitäten beim PRVA zusammen. Gemeinsam werden die Verbände damit zu einer Stärkung von PR und Kommunikation österreichweit beitragen. 

Hueppi MatthiasPassion, Risikobereitschaft, Optimismus, Lockerheit – mit diesen vier Begriffen, welche sich aus dem Namen des Netzwerks "PROL" (Public Relations-Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein) ergeben, startete Referent Matthias Hüppi (Foto) in den Abend. Der Präsident des FC St.Gallen will den Ostschweizer Fussballclub unter anderem mit diesen Eigenschaften zum Erfolg bringen. Dass Hüppi diese vier Wörter in sich trägt, war am ersten PROL-Anlass im Jahr 2019 am 7. Januar in St. Gallen-Winkeln zu spüren: Sein Herz schlägt für Grün-Weiss. So will er mit dem FC St.Gallen die "grün-weisse Bewegung" in die ganze Region tragen. Dazu braucht es sportlichen Erfolg, aber auch Events wie "Espen on Tour".

PRVA LogoSind Jobs in der Kommunikationsbranche attraktiv? Was wünschen sich junge Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, was sollten Arbeitgeber bieten? Werden Agenturen oder Unternehmen als die attraktiveren Arbeitgeber gesehen? Fragestellungen rund um diese Thematik untersuchte das Wiener Institut für empirische Sozialforschung (IFES) im Rahmen einer Online-Befragung für den Public Relations Verband Austria (PRVA). Befragt wurden 455 Personen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren.

Staatspreis PR 2018Bademantel und Handtuch waren die Accessoires, die im Mittelpunkt der Verleihung des österreichischen Staatspreises PR am 29. November in Wien standen: Die Therme Wien und die PR-Agentur The Skills Group konnten für „Thermenflair in der Wiener U-Bahnlinie U1 – Video-Kommunikation als Social-Media-Ereignis“ die begehrte Branchenauszeichnung entgegennehmen.

PRVA Vorarlberg PR Forum 2018Beim ersten PR-Forum Vorarlberg, das am 21. November im Raiffeisenforum in Dornbirn stattfand, gaben drei PR-Verantwortliche unterschiedlicher Branchen Einblicke in ihre Arbeit. Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher von Mercedes-Benz Österreich, Martina Zudrell, Pressesprecherin von Montafon Tourismus und Simon Lindenthaler, Bereichsleiter für Unternehmenskommunikation bei Lidl Österreich, sprachen über aktuelle Kommunikationstrends, Kampagnen und Herausforderungen in ihrer Tätigkeit.

Hofstetter Walter PROL 2018 11Am 7. November berichtete der Leiter Informationsdienst des Kantons Thurgau, Walter Hofstetter, im Tagblatt Druckzentrum in St. Gallen über «den Fall Hefenhofen». Die Thematik hatte ihn, sein Team und die Behörden des Kantons monatelang auf Trab gehalten. Veranstalter war die PR Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein PROL. Hofstetter zeigte die Chronologie der Kommunikationsarbeit sowie seine Learnings und Tipps auf, die er aus dem Fall gezogen hatte. Für seine Präsentation nahm er auch Zitate von Fachleuten über die Krisenkommunikation unter die Lupe und stellte sie mit seinen Erfahrungen in Vergleich. Die Frage- und Diskussionsrunde wurde von den PR-Profis rege genutzt. Ein Fazit: Oft ist schwer voraussehbar, ob aus einer aussergewöhnlichen Situation eine Krise wird. Und auch wenn für allfällige Krisensituationen Vorbereitungen getroffen werden; darauf sollte man gefasst sein: Krisen folgen keinen Checklisten. Hier gibt es weitere Infos. 

PRVA LogoKommunikation wird immer schneller, die Ansprüche höher und die Möglichkeiten immer vielfältiger. Wie gehen die verschiedenen Brachen und Firmen damit um? Was bewegt sie, und wie lösen sie die komplexen PR-Aufgaben? Das möchte die PRVA Vorarlberg mit drei PR-Verantwortlichen beim ersten PR-Forum Vorarlberg am 20. November in Dornbirn besprechen. Referenten sind Martina Zudrell, Pressesprecherin, Montafon Tourismus, Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher, Mercedes Benz, und Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation, Lidl Österreich. Hier geht es zur Anmeldung.

PRVA Staatspreis PR 182 Einreichungen standen zur Bewertung

„Zum ersten Mal konnten die Jurymitglieder 82 eingereichte PR-Projekte und Konzepte ihrer Wertung unterziehen“, freut sich die Präsidentin des Public Relations Verbands Austria (PRVA), Julia Wippersberg, über einen neuen Einreichrekord. Aus 64 Einreichungen zum Staatspreis galt es in sechs Kategorien jeweils drei Nominierte für den Staatspreis PR zu ermitteln. Für den Sonderpreis „Austrian Young PR Award“ wurden zwei PR-Konzepte nominiert. Im Rahmen der #PRGala18 des PRVA am 29. November wird die Verleihung der Preise durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort vorgenommen. „Die Einreichungen beweisen, wie vielfältig die Aufgabenstellungen in der PR sind. Strategisch geplante und konsequent umgesetzte Öffentlichkeitsarbeit ist jedenfalls ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für ein Unternehmen und seine Zielerreichung“, stellt die PRVA-Präsidentin fest. Hier sind die nominierten Projekte nach Kategorien und Projekttiteln gelistet.

Oesterreichischer Kommunikationstag 2018Der Österreichische Kommunikationstag 2019 wirft seine Schatten voraus: Der Public Relations Verband Austria (PRVA) startet einen „Call for Papers“ für das kommende Thema „Veränderung, Leadership und Verantwortung“. Bis zum 5. Dezember können sich Vortragende, die Ideen und Best-Practice-Lösungen vorstellen möchten, bewerben. Der Kommunikationstag 2019 wird zentrale Fragen der PR wieder in mehreren Themensträngen abhandeln – von Crossmedialer Kommunikation, Veränderung zu Leadership und Verantwortung. Partner Slots und Table Talks runden das Programm ab. Der 7. Österreichische Kommunikationstag des PRVA findet am 9. Mai 2019 in Wien statt. Infos zum Call for Papers sind auf der Website des PRVA www.prva.at abrufbar.

PROL Handyfilme 2018Vor rund 40 Mitgliedern und Gästen der Public Relations-Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein (PROL) hatte am 25. September der Videojournalist und Filmproduzent Stefan Klameth die wichtigsten Tricks fürs Produzieren eines knackigen Kurzfilms mit dem Smartphone verraten. Sein Rat: Diese Basics sollten berücksichtigt und ausprobiert werden. Und: Wer fleissig übt, wird schneller besser und gewandter mit der Mini-Kamera aus der Tasche. Dass das Thema "Film ab mit dem Handy" in der Unternehmenskommunikation sehr aktuell ist, zeigte sich an den Fragen und Diskussionen auf diesem sehr gut besuchten PROL-Anlass bei der IHK St. Gallen-Appenzell. Hier finden Sie seine "10 Tipps für einen erfolgreichen Handyfilm"