PROL GV 2019Einen perfekten Ausblick ins Tigergehege hatten die Teilnehmer der diesjährigen Generalversammlung der Public Relations-Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein (PROL) am 11. April. Der Anlass fand nämlich im Walter Zoo in Gossau statt, wo die PROL-Truppe auf einer spannenden Führung Informationen zur Kommunikation der verschiedenen Tierarten bekam. Keinerlei Revierkämpfe gab es dann bei der Behandlung der Tagesordnungspunkte. Die Teilnehmer genehmigten alle Anträge des Vorstandes. Jahresrechnung 2018 und das Budget 2019 wurden verabschiedet, und der sechsköpfige Vorstand mit Präsidentin Anita Schweizer wurde für drei Jahre wiedergewählt. Einen Wechsel gab es bei den Revisorinnen, wo Jolanda Meyer auf Astrid Schoch folgt, die das Revisorenamt viele Jahre lang ausgeübt hatte. Jolanda Meyer und die schon bisher als Revisorin amtende PROL-Kollegin Lisa Brunner wurden ebenfalls für drei Jahre gewählt.

Informationen über die Aktivitäten von pr suisse – dem nationalen Dachverband der PR- und Kommunikationsbranche – überbrachte Judith Lauber, die den Verband seit rund einem Jahr präsidiert. Den Abschluss des Abends bildete der Netzwerk-Apéro, den die rund 25 Teilnehmer im Schimpansenhaus geniessen durften – notabene ohne die schlafenden Tiere hinter der Schallschutzwand zu stören. Weitere Infos.