Logo Amsterdam UniversityEin Wissenschaftlerteam an der Universität von Amsterdam (Logo li.) führt derzeit eine Studie durch, um zu verstehen, ob und wie interne Kommunikationsprozesse von organisationalen Strukturen beeinflusst werden. „Wir versuchen zu verstehen, ob und weshalb sich bestimmte Typen von Information auf unterschiedliche Weise innerhalb eines Unternehmens verbreiten,“ so Lukas Wegenast, Graduate School of Communication, University of Amsterdam.  Für die experimentelle Forschung werden noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht. Diese sollten in ihrem Alltag sowohl lateral als auch beidseitig vertikal kommunizieren. Das bedeutet, dass diese sowohl in einem Team von Kollegen einer vergleichbaren Hierarchiestufe arbeiten, als auch mit Kollegen einer höheren sowie einer niedrigeren Hierarchiestufe. Hierbei steht Reporting im Vordergrund, was bedeutet, dass projektbasierte Reporting-Strukturen auch als ‚hierarchische Differenzierung’ verstanden werden können. Interessierte Kommunikatoren sind eingeladen, sich an einer etwa zehnminütigen Studie zur internen Unternehmenskommunikation zu beteiligen. Sie erreichen das englischsprachige Online-Experiment über folgenden Link.