Franz Bogner Wissenschaftspreis 2018Bereits zum 26. Mal wurden innovative Arbeiten zum Thema Öffentlichkeitsarbeit prämiert. In diesem Jahr hatte der Wissenschaftliche Senat des Public Relations Verbands Austria (PRVA) ein Preisgeld von 6.600 Euro vergeben. Von 21 wissenschaftlichen Arbeiten wurden sechs von einer Expertenjury prämiert. Die Preisträger wurden am 28. Mai in der „Sky Conference“ der Raiffeisen Bank International (RBI) in Wien im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet.

Der 1. Preis in der Kategorie Masterthesen an Universitäts- und Fachhochschullehrgängen ging an Michael Peters für seine Arbeit zum Thema „Interne Compliance-Kommunikation des mittleren Managements“. Mit dem 2. Preis wurde Anja Beger für ihre Thesis zu „Wikis und Weblogs im Wissensmanagement aus Perspektive der Internen Organisationskommunikation“ ausgezeichnet.

Der 1. Preis in der Kategorie Masterarbeiten an Fachhochschulen ging an Mathias Hadwiger für die Arbeit zu „PR & Journalismus – Untersuchung eines umstrittenen Verhältnisses zweier Berufsgruppen in Österreich anhand wechselseitiger Einschätzungen des Selbst- und Fremdbildes“. Der 2. Preis wurde an Iman Kulitz für ihre Thesis zu „Kleingeld für die Forschung. Potenziale von Crowdfunding in der Wissenschaftskommunikation historisch-kulturwissenschaftlicher Forschungsvorhaben“ vergeben.

Mit dem 1. Platz in der Kategorie Magister-/Masterarbeiten an Universitäten wurde Maria Gruber für ihre Masterarbeit zu „Corporate Social Responsibility Rhetoric in Times of Crises - A Rhetorical Analysis of CSR Reports Prior to and After Major Corporate Crises“ ausgezeichnet. Der 2. Platz ging an Bettina Loidhold für ihre Magisterarbeit zu „PR ist auch nichts anderes als Marketing?! Eine Analyse zum PR-Verständnis in der Marketing- und kommunikationswissenschaftlichen Literatur“.

Der Wissenschaftspreis für PR hat den Anspruch, das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis zu fördern. Die Finanzierung des Preises wird durch den Wissenschaftlichen Senat des PRVA ermöglicht, dem zehn Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Infos zu den Jury-Mitgliedern und den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Senats finden sich hier. Eine Fotogalerie ist hier zu finden.

Foto: v.l.n.r.: Bettina Loidhold, Maria Gruber, Mathias Hadwiger, Anja Beger, Michael Peters, Iman Kulitz, Julia Wippersberg (PRVA-Präsidentin), Sabine Fichtinger (Juryvorsitzende) © APA Fotoservice/Martin Hörmandinger