Fresenius DPRG Zukunftsforum 2018Maria Broberg, Christoph Lautenbach, Thomas Roß und Uwe Stolzmann sind die Referenten der vier Workshops, die in diesem Jahr erstmals das Barcamp beim DPRG ZukunftsForum 2018 flankieren. Teilnehmer der zweitägigen Veranstaltung Ende Juni in Hamburg können sich beim Kauf eines Tickets für 185 Euro zzgl. MwSt. (DPRG-Mitgliederpreis) für zwei Workshops mit diesen Coaches anmelden. In Gruppen von maximal 25 Personen wird diskutiert und an praktischen Beispielen geübt.

Alle vier Workshops finden zweimal statt. So können Teilnehmer, die sich rechtzeitig melden, an bis zu zwei verschiedenen Workshops teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Ticketkauf für das DPRG ZukunftsForum 2018, das am 28. und 29. Juni an der Fresenius Hochschule (Foto) in Hamburg stattfindet.

„Schreiben wie ein guter Journalist. Crashkurs für PR-Texter“: So lautet das Thema des Workshops von Uwe Stolzmann, seines Zeichens Radiomann bei der ARD und Autor der „Neuen Zürcher Zeitung“, PR-Texter, Coach und Dozent. Für einen gut lesbaren Text braucht es erstaunlich wenige Dinge. Was mögen Medien? Wie müssen Sie schreiben, damit man Sie druckt? Das erfahren die Teilnehmer in diesem Workshop. Stolzmann ist Berliner und lebt in der Schweiz.

Mit dem Thema „Videos für Social Media günstig produzieren“ geht Thomas Roß an den Start. Klassische Imagefilme und PR-Videos werden auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube oft einfach weggescrollt – der Workshop zeigt, mit welchen Themen und Filmformaten Unternehmen auf Social-Media-Plattformen Erfolg haben, wie man Videos günstig produziert und mithilfe von Analytics optimiert. Der Referent ist Berater für digitale Kommunikation mit den Schwerpunkten Social Media und Video und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung als Redakteur und Journalist in den Bereichen Print, Online, Fernsehen und Social Media.

Um „Wertevermittlung im Community Management“ geht es Maria Broberg, stellvertretende Teamleiterin Social Media bei fischerAppelt im Hamburg. Oberstes Ziel im Community Management ist die Vermittlung von Werten und Haltung einer Marke. Gemeinsam werden Möglichkeiten zur authentischen Markeninteraktion mit der Community erarbeitet und Best- und Worst-Practice-Beispiele identifiziert. Broberg betreut Kunden wie Langnese, American Express, Mercedes-Benz, Beiersdorf und Electronic Arts.

„Tools in der Unternehmenskommunikation“, lautet der Titel des Workshops von Christoph Lautenbach, Lena Schneider und Veronika Zimmer von Lautenbach Sass aus Frankfurt am Main: Ob Empathy Map, Customer Journey oder SWOT-Analyse – der Workshop zeigt, welche Methoden und Tools für Analyse, Konzeption, Planung und Umsetzung von Kommunikation am besten funktionieren. Die interaktiven Sessions an Fallbeispielen sollen praktischen Nutzwert im Kommunikationsalltag bieten.

Die vier Praxis-Workshops sind Teil des DPRG ZukunftsForums 2018, das in diesem Jahr unter dem Dachthema „Werte in der Digitalisierung“ steht. Erwartet werden mehr als 200 Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen, Organisationen und Agenturen. Beim Barcamp haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, selbst Sessions anzubieten – ob im Vorfeld auf dem Sessionpad oder spontan vor Ort. Mit eigenen Sessions dabei sind unter anderem Christian Maertin (Bayer AG), Professor Ansgar Zerfaß (Universität Leipzig), Thomas Voigt (Otto Group), Angela Brötel (EnBW), Cornelia Kunze (I-sekai) und Inken Hollmann-Peters (Beiersdorf) von der Organisation „Global Women in PR“ sowie Professor Lars Rademacher (Vorsitzender des Deutschen Rats für PR). Ausgewählte StartUps präsentieren sich und ihre Projekte beim Get-together am Donnerstagabend bei fischerAppelt.

Veranstalter des DPRG ZukunftsForums 2018 ist der Medienfachverlag Oberauer im Auftrag der DPRG. Das Event wird von Landau Media präsentiert und von namhaften Hamburger Kommunikationsberatungen unterstützt. Informationen und Anmeldung: www.dprg-zukunftsforum.de.