DPRG meets dpa TitelAm 25. April 2016 nahmen rund 30 Vertreter der PR-Branche sowie Interessierte anderer Sparten an der von Stefan Hencke (Professor für Marketing an der Hochschule Trier, Vorstand der DPRG Landesgruppe Baden-Württemberg und Geschäftsführer der Convensis Group) organisierten Veranstaltung „DPRG meets dpa: Die Rolle von Nachrichtenagenturen heute und die Strategie der dpa-Gruppe“ teil.

Zum Auftakt der Veranstaltung stellte Ulf Mauder, der dpa-Landesbüroleiter Baden-Württemberg, die Arbeit und die Arbeitsbereiche der dpa im Landesbüro in Stuttgart vor. Bernd Weissbrod, Leiter des Fotografen-Teams der dpa in Baden-Württemberg, gab Einblicke in die Arbeit der Bildredaktion. Die Nachrichtenagentur ist ein wichtiger Bestandteil der Medienlandschaft, die sich in den letzten Jahren stark verändert hat.

Die dpa ist eine der weltgrößten Nachrichtenagenturen in einer GmbH-Trägerschaft mit 185 Gesellschaftern. Im dpa-Netzwerk arbeiten 1200 Redakteure, Reporter und Korrespondenten an den dpa-Standorten in Deutschland und in 100 Ländern weltweit. Die dpa bietet ihren Kunden objektive und verlässliche Nachrichten aus erster Hand rund um die Uhr.

Die Redaktion ist nach den Bereichen der Redakteure aufgeteilt (Regional, Sport, Bild, landes- und weltweit). Ein Arbeitsplatz hat drei Bildschirme, an denen der Redakteur die Möglichkeit hat, die aktuellsten Nachrichten in deutscher, englischer, spanischer oder arabischer Sprache zu lesen. Die Kunden der dpa können aus einer Datenbank Informationen schöpfen, die redaktionell geprüft und inhaltlich korrekt sind und in einem großen Archiv zu vorgenommenen Recherchen hinterlegt sind.

Der zweite Teil der Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten von Design Office, The Brand Location, statt. Johannes Wagemann, Vertriebsleiter dpa-Business Süd/Südwest, und Reiner Zwick, Vertriebsleiter dpa-Business aus Hamburg, brachten das Portfolio der dpa und die Herausforderungen auf den Tisch. Zu den Diensten, die die dpa anbietet, gehören nicht nur dpa-Select mit maßgeschneiderten Informationen in Echtzeit, die Termindatenbank dpa-Agenda mit Gedenktagen und einer 100 Prozent-Reichweite, und das dpa-B2B-Portal, sondern auch dpa-Custom Content, in dem die Auftragsinhalte bearbeitet werden, wie zum Beispiel Coporate Publishing, Content Management, Briefing, Layout.

Christiane Sonsalla, Leiterin news aktuell – Standort Frankfurt, ergriff zum Schluss das Wort und brachte die Tätigkeit von news aktuell den Zuhörern näher. Die Arbeit von news aktuell ist in drei Bereiche unterteilt. Bei ots geht es um die Verbreitung von Pressemitteilungen, von Bildern, sowie von Audio- und Multimedia-Beiträgen in den verschiedenen Kanälen (Social Media, Presseportal, Newsticker, Mobil, SEO, Netzwerk, Abo und Archive). Mit zimpel bietet news aktuell eine Softwaredatenbank mit Kontakten der Journalisten und Redaktionen. Im dritten Bereich studio können die Kunden oder Interessierte news aktuell mit der Produktion von Videos, der Erstellung von Audiodaten und Infografiken wie auch professionellen Bildern beauftragen.

In der anschließenden Diskussion stellten die Zuhörer Fragen, die die Arbeit und das Angebot der dpa betrafen. Beim Get-together nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit zum Austausch und ließen den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen.

Fotocredit: Hana Bečáková, Stuttgart