Kreativität ist ein wichtiger Schlüssel für die Bewältigung von Veränderungsprozessen. Nur wer querdenkt und Dinge aus einer anderen Perspektive betrachtet, kommt zu neuen Lösungen. Change ist zum Normalzustand geworden, und auch das Berufsbild der Kommunikatoren entwickelt sich weiter. Veränderungskompetenz sollte heute zum Handwerkszeug eines jeden Kommunikationsprofis gehören. Daher starten die DPRG und die Vereinigung Berliner Pressesprecher eine gemeinsame Fortbildungsreihe zu den neuen Anforderungen an den Berufsstand.

Zum Auftakt am 19. Juni in Berlin möchten die Veranstalter mit den Teilnehmern darüber diskutieren, wie eine Organisation im Change Kreativität fördern und Potenziale freisetzen kann. Sandra Suppa, Head of Corporate Communications bei Faber-Castell, gibt einen Einblick in die Praxis. Mit Mark Scheibe, Musiker, Songtexter und Komponist, werden die Teilnehmer anschließend gemeinsam kreativ. Eine Einführung ins Thema gibt Monika Maria Lehmann, Leiterin Change & Internal Communications bei CB.e Clausecker Bingel AG. Hier geht es zur Anmeldung.