Mahnken Gerhard 3Das Thema Gewaltfreie Kommunikation (GFK) steht auf der Tagesordnung der DPRG-Landesgruppe Berlin/Brandenburg. Für den 18. Oktober lädt die Landesgruppe zusammen mit der DIPLOMA Hochschule zu einem Workshop in Berlin ein. Hier bietet Gerhard Mahnken (Foto) einen Einstieg in das Konzept der GFK. Dieses wurde von Marshall B. Rosenberg vor dem Hintergrund der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung in den sechziger Jahren entwickelt und ist heute weltweit verbreitet. Es wird von Bildungseinrichtungen, Organisationen, Institutionen genutzt und auch für Konflikte in privaten Beziehungen. 

Als grundlegende Methode wird die GFK zum Beispiel in den Bereichen Therapie, Beratung, Verhandlungen, Diplomatie angewendet - kurzum überall dort, wo Konflikte und Konfrontationen auftreten. Im Coaching- und Mediationsgeschäft ist die GFK längst eine zentrale Methode zur Auseinandersetzung und Aufdeckung offener und verdeckter Gewaltformen in Kommunikationen. Hier geht es zur Anmeldung.

Fotocredit: Dr. Carsten Kolbe, Berlin