Wie schafft es ein Weinhändler mit 325jähriger Firmengeschichte, Kunden über die verschiedenen Kanäle zu gewinnen, zu halten und zu begeistern? Das wollen Mitglieder der DPRG Landesgruppe Niedersachsen/Bremen am Montag, 18. September 2017, um 19 Uhr beim Besuch im Ludwig von Kapff Weinlager in Bremen-Schwachhausen erfahren. Dann heißt es, „In Vino Veritas! Ein Weinhändler mit 325jähriger Geschichte.“

Bereits im Oktober hatten Mitglieder und Gäste der DPRG-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen die hannöversche Filiale des Weinhandelsunternehmens besucht. Die gelungene Veranstaltung musste natürlich am Stammsitz Bremen wiederholt werden! Der Weinhändler des Jahres 2014 öffnet für die DPRG sein Geschäft in Bremen-Schwachhausen. Lars Kaniok, Geschäftsleitung und verantwortlich für die Kommunikation, präsentiert in einem kurzen Vortrag, wie das Bremer Haus sich kommunikativ bundesweit aufstellt. Zum Beispiel, wie bei Ludwig von Kapff Online- und Offline-Kommunikation mit Marketing, PR und Social Media Hand in Hand gehen.

Danach erleben wir Marketing ganz direkt: Filialleiter Dr. Frank Nolte entführt uns in die Welt des Weins. Er hat Weine für jeden Geschmack und jede Gelegenheit. Warum Weintrinken ein Genuss ist, bringt er uns näher.

Das 325 Jahre alte Weinhandelshaus Ludwig von Kapff ist sowohl im stationären Einzelhandel als auch im Onlinebereich tätig. Die Wege der Kundenansprache sind breit gefächert: Social Media, Events, ein aufwändiger Katalog, Newsletter, Mailings und vieles mehr. Gemäß dem Leitmotto „Wir empfehlen Wein seit 1692“ setzt das Team des traditionsreichen Weinhändlers alles daran, die Kunden mit seiner leidenschaftlichen Begeisterung für Wein anzustecken. Jeder Kunde soll optimal beraten werden und am Ende mit einem Wein nach Hause gehen, der perfekt zu ihm passt. Freuen Sie sich auf viel Wissenswertes über Wein, das Unternehmen und Marketing für Wein und auf eine professionelle Weinprobe mit einem kleinen Snack. Selbstverständlich kann der neue Lieblingswein auch gleich erworben und mitgenommen werden.

Bitte melden Sie sich bis zum 11. September über dieses Formular oder per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.