DPRG Gipfeltreffen 2018Bereits zum 5. Mal trafen sich am 17. August wieder knapp 20 DPRG-Mitglieder der Landesgruppen Sachsen-Anhalt/Thüringen, Niedersachsen-Bremen und Sachsen zu ihrem jährlichen „Gipfeltreffen“ im Harz. Im traditionsreichen Klosterhotel Wöltingerode wurde anhand konkreter Praxisbeispiele die Thematik Natur & Kommunikation erörtert.

Sielmon TorstenTorsten Sielmon, ordentliches Mitglied der DPRG-Landesgruppe Sachsen/Anhalt und Thüringen, erhielt am 22. Juli den Fachmedienpreis 2018 in der Kategorie "Charity". Der Preis wurde zum nunmehr 28. Mal von ShowTreff International vergeben. Ausgezeichnet werden Künstler, die sich besonders hervor getan haben und ihr Publikum „immer wieder aufs Neue erobern“. Die Verleihung fand in Gernsheim bei Darmstadt statt.

Fachtag Wissenschaftskommunikation 2018Zum Fachtag Wissenschaftskommunikation am 16. April in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale) trafen sich Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit, um sich über den neuesten Stand der Wissenschaftskommunikation, Trends und aktuelle Strategien auszutauschen.

Welchen Herausforderungen muss sich die Wissenschaftskommunikation in der heutigen Zeit stellen? Wie beeinflussen Social Media, Big Data, verschiedenste Multiplikatoren und neue Werkzeuge die bisher üblichen Prozesse? Mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich beim Fachtag Wissenschaftskommunikation aus. Ein Schwerpunkt war die Frage, wie sich Innovationen aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen erfolgreich kommunizieren und vermarkten lassen.

FT Wissenschaftskommunikation LogoBeim „Fachtag Wissenschaftskommunikation“ am 16. April stehen Innovationen und Konzepte zur Kommunikation von Wissenschaft im Mittelpunkt. Profis aus Marketing, PR und Journalismus diskutieren in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale), wie sich Innovationen am besten in die Öffentlichkeit bringen lassen. Teilnehmer erfahren die Hintergründe aktueller Forschungstrends und lernen, neue Werkzeuge der Wissenschaftskommunikation anzuwenden. In der Abendveranstaltung gibt Professor Stuart Parkin, Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik Halle (Saale), Einblicke in seine bahnbrechenden Arbeiten zu neuartigen Computerspeichern.

Thüringer Netzwerktreffen 2018 2Am 22. März kamen PR-Fachleute aus Thüringen zum ersten diesjährigen Treffen der DPRG-Landesgruppe Sachsen-Anhalt/Thüringen zusammen. Gastgeber des Netzwerkabends war die in Ichtershausen ansässige IHI Charging Systems International Germany GmbH, deren Mitarbeiter an zahlreichen computerfernen Arbeitsplätzen tätig sind. Passend dazu stand die Veranstaltungsreihe, welche regelmäßig Kommunikationsthemen aus Theorie und Praxis vorstellt, unter der Fragestellung „Interne Kommunikation – wie binde ich computerferne Mitarbeiter ein?“. 

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende DPRG-Landesvorsitzende Ninette Pett eröffnete Professor Jeffrey Wimmer von der IMWK Universität Augsburg den theoretischen Teil des Abends mit seinem Vortrag “Einsatz von Gamification in der IK“. Dabei betonte er, dass der spielerische Ansatz tatsächlich für Aufmerksamkeit und Motivation bei Mitarbeitern sorgen kann, allerdings eigne sich dies eher für kurzfristige Effekte, als für nachhaltige Wirkungen.

DPRG Amiga 2018 2Zu einem großen Publikumserfolg hat sich die Ausstellung „70 Jahre Amiga-Mythos und Kult des ersten deutschen Schallplatten-Labels!" entwickelt, die erste Sonderausstellung über die Geschichte der Schallplatte. Mitglieder der Landesgruppe Sachsen-Anhalt/Thüringen hatten am 1. Februar die Gelegenheit, die Sonderausstellung mit einer besonderen Führung zu erleben. Denn als Kurator zeichnet DPRG-Mitglied und Museumspädagoge Torsten Sielmon für die Ausstellung verantwortlich. Amiga, das Label für populäre Musik in der DDR, ist das älteste deutsche Schallplattenlabel. Es wurde bereits 1947 von Ernst Busch gegründet. Aus diesem Anlass fand bis zum 11. Februar im Museum Schloss Bernburg eine exklusive Jubiläumsschau zum 70. statt.

DPRG Erfurt 2017Am 21. September fand in Erfurt die zweite Netzwerkveranstaltung der DPRG-Landesgruppe Sachsen-Anhalt/Thüringen bei der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF) statt. ThAFF-Mitarbeiterin Anja Bauer stellte Zahlen und Fakten des "Gallup Engagement Index" sowie weitere Forschungen im Bereich Personalrecruiting 4.0 vor. Im Anschluss diskutierten rund 20 Teilnehmer über veränderte gesellschaftliche Werte und Bedürfnisse der Bewerber, vereinfachte Bewerbungsverfahren, neue Kanäle, Öffnung der Firmenkultur, Arbeitswelt 4.0 und die Wahrnehmung der Thüringer Unternehmen als Arbeitgeber.

Mario Greiner, Pressesprecher und Marketingverantwortlicher der Agentur für Arbeit Gotha, zog als Gastgeber des ersten Netzwerktreffens im Januar dieses Jahres eine positive Bilanz: „Das war ein sehr interessanter Abend mit vielen neuen Ansätzen. Ich freue mich auf das nächste Treffen.“

Am 21. September 2017 treffen sich ab 18.30 Uhr (Einlass um 18 Uhr) PR-Verantwortliche und Sprecher aus dem mitteldeutschen Raum, um über das Thema Personalrecruiting 4.0 aus der Kommunikationsperspektive zu diskutieren. Welchen Beitrag kann die PR leisten, den Fachkräftemangel in Unternehmen zu beheben? Wie muss modernes Personalrecruiting gestaltet sein, um die junge, umworbene Zielgruppe anzusprechen?

Fachtag Wissenschaftskommunikation LogoWissenschaft ist der entscheidende Treiber für Wachstum und Wohlstand. Damit Ideen zu Innovationen, Talente zu Leistungsträgern und Erkenntnisse zu Wettbewerbsvorteilen werden, braucht es allerdings eine wirkungsvolle und zielgerichtete Wissenschaftskommunikation. Doch diese befindet sich in einem rasanten Wandel: Neue Entwicklungen wie Citizen Science, Social Media oder der digitale Umbruch in der Medienbranche erfordern neue Werkzeuge und eine Reflexion der bisher üblichen Prozesse.

Um diese Themen und aktuelle Fragestellungen wird es auf dem „Fachtag Wissenschaftskommunikation“ am 16. April 2018 in Halle/Saale gehen. Interessenten und Wissenschafts-Kommunikatoren haben bereits am 4. September 2017 Gelegenheit, im Rahmen einer Preview unter der Überschrift „Forschung - gefällt mir. Welche sozialen Medien braucht, wie viele verträgt die Wissenschaft?“ an der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale) in die Thematik einzusteigen. In einer Podiumsdiskussion werden führende Expertinnen und Experten zum Thema „Forschung - gefällt mir. Welche sozialen Medien braucht, wie viele verträgt die Wissenschaft?“ debattieren und das Publikum einbinden.

Am 19. Juni findet in Halle (Saale) die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl der DRPG-Landesgruppe Sachsen-Anhalt statt. Auf der Tagesordnung stehen der Bericht des Landesgruppenvorstandes, einschließlich Budgetbericht und Diskussion zum Arbeitsbericht, sowie die Neuwahl des Landesgruppenvorstandes. Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl: Reinhard Artus, Uwe Lummitsch, Silke Ziegler-Pierce, Ninette Pett und Marie Schultz.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

 

DPRG Halle Luther 2017Die DPRG-Landesgruppen Sachsen-Anhalt und Berlin-Brandenburg waren am 4. April in Halle (Saale) auf den Spuren Luthers und Kardinal Albrechts unterwegs, virtuell und ganz real. Mithilfe der App "Luther virtuell" erschienen die beiden Protagonisten direkt auf dem Bildschirm des eigenen Smartphones. Ganz real hingegen war die Führung durch Stefan Voß, Geschäftsführer Stadtmarketing Halle, der die Aktivitäten der Stadt zum 500. Reformationsjubiläum vorstellte.

Die DPRG-Mitglieder konnten am jeweiligen Ort des Geschehens per Augmented Reality die Disputation zwischen Albrecht Kardinal von Brandenburg und Martin Luther miterleben. Zudem konnten sie inmitten der beiden Mimen ein Selfie mit Luther, Albrecht und sich selbst vor dem jeweiligen historischen Bauwerk machen. Zum Abschluss des Besuchs ging es ins Hallesche Brauhaus, zu echtem Austausch und zu realen Erfrischungen.

Mehrere Städte Mitteldeutschlands überbieten sich derzeit in Marketing, Investitionen und Innovationen zum Reformationsjubiläum 2017. Die DPRG Landesgruppe Sachsen-Anhalt lädt in Kooperation mit der Landesgruppe Berlin-Brandenburg zu einer Uraufführung einer künstlerischen Aktion ein, exklusiv für die DPRG-Mitglieder. Diese findet am 4. April in Halle (Saale) statt.

Die Stadt Halle (Saale) als Auslöser und eigentliche Wiege der Reformation veranstaltet schon eine Woche vor dem Kirchentag, der in Halle und Luthers Geburts- und Sterbestädte Eisleben als „Kirchentag auf dem Weg“ begangen wird, eine Luther-Woche. Rund um die Bauwerke und Stätten der Reformation in Halle werden dazu ab April elf über zwei Meter große, markante Bibeln den Weg zu wesentlichen Orten der Reformation weisen: zum Beispiel in die Marktkirche, in der Luther mindestens dreimal gepredigt hat und in der seine Original-Totenmaske liegt, zur neuen Residenz Kardinal Albrechts von Brandenburg, des Erzbischofs von Magdeburg und Mainz, in den Dom oder in die Moritzburg, jenen Hort des Ablasshandels.

DPRG Gotha 2017Wissenschaft und Praxis des Kommunikationscontrollings vereint bei erster Thüringer DPRG-Veranstaltung

Am 12. Januar 2017 trafen sich interessierte PR-Fachleute in der Gothaer Agentur für Arbeit zur ersten Thüringer DPRG-Veranstaltung. In zwei Impulsvorträgen erörterten dort Mark-Steffen Buchele (buchele cc, Leipzig) als Experte für Kommunikationscontrolling sowie Mario Greiner, Pressesprecher und Marketingverantwortlicher der Agentur für Arbeit, wie Kommunikation nach allgemein akzeptierten Bewertungsrichtlinien messbar und vergleichbar gemacht werden kann.

Gleichzeitig konnte mit dieser ersten Veranstaltung auch der Auftakt des DPRG-Netzwerkes in Thüringen gefeiert werden. Auf Initiative von Pett PR wurden hierzu in den vergangenen Monaten Kommunikationsverantwortliche im Freistaat angeschrieben und eingeladen: „Das Interesse zum fachlichen Austausch ist recht groß – leider gab es aber bislang keine Plattform für die Thüringer PR-Szene und ihren Nachwuchs“, bedauert Geschäftsführerin Ninette Pett.

Am 12. Januar 2017 feiert die DPRG in Thüringen eine Premiere. In Gotha findet die erste Veranstaltung des Verbandes in dem Bundesland statt. Um Geschäftsführung, Vorstand, Aufsichtsrat oder Abteilungen darzulegen, welchen Beitrag die Kommunikation eines Unternehmens leistet, ist es regelmäßig notwendig, die eigenen Leistungen zu messen und zu belegen. Hierzu stehen eine Vielzahl von Instrumenten, Methoden, Konzepten und Kennzahlen zur Verfügung.

Mario Greiner, Pressesprecher der Arbeitsagentur Gotha, stellt den Teilnehmern der Veranstaltung das Kommunikationscontrolling der Thüringer Arbeitsagenturen mit seinen Stärken und Schwächen vor und gibt einen Ausblick auf Optimierungspotenziale im Kommunikationsmanagement. Während des anschließenden „Get Together“ steht der Pressesprecher für Fragen und Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Auch soll in diesem Rahmen die Planung der Veranstaltungen im Jahr 2017 diskutiert werden.

Vor fast 20 Jahren wurde der 3. Dezember als Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Anlässlich dieses Tages will die DPRG Landesgruppe Sachsen-Anhalt Ansätze und Anforderungen an leichte Sprache in der PR thematisieren und gute Praxis vorstellen. Das Motto der gemeinsam mit dem ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten des Salzlandkreises Torsten Sielmon durchgeführten Veranstaltung lautet "Leichte Sprache - Inklusion leben".

DPRG Kathi 2016 21Am 11. Februar besuchte die DPRG-Landesgruppe Sachsen-Anhalt die KATHI Rainer Thiele GmbH, um sich über die Kommunikationsstrategien des 1951 gegründeten mittelständischen Unternehmens zu informieren. Die 2015 eröffnete Eventbäckerei bietet nicht nur die Möglichkeit, die Produktvielfalt auszuprobieren, sondern nutzt die Erkenntnis, dass die Küche gemeinsamer Begegnungs- und Kommunikationsort ist und präsentiert KATHI als Familienbetrieb.

Die Geschichte des Familienbetriebes und die damit verbundenen Kommunikationsstrategien stellten Geschäftsführer Marco Thiele und Susen Thiele, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Personal, den DPRG-Mitgliedern vor. Dabei informierten sie unter anderem über die aktuelle Plakat-Kampagne des Unternehmens, die demnächst an den Start geht. Im Verlauf des Vortrages wurde deutlich, dass neben qualitativen Indikatoren die regionale Verankerung wesentlich für die Entwicklung der Marke KATHI ist. Die Backmischung für eine Händeltorte oder die geplante Zusammenarbeit im Lutherjahr 2017 sind dafür gute Beispiele.

Die DPRG Landesgruppe Sachsen-Anhalt ist seit mehr als zehn Jahren im Land der Frühaufsteher tätig.

Sachsen-Anhalt steht nicht nur für Kultur, Religion und Geschichte, sondern auch für einen wirtschaftlichen Wandel zu einem Wissenschafts- und Industriestandort, der Familien eine hohe Lebensqualität bietet und so manche touristische Attraktion bereit hält.

Die DPRG-Landesgruppe steht für qualitative Veranstaltungen, die durch Vernetzung mit Fach-Partnern und anderen Berufsverbänden realisiert werden. Hierzu zählen beispielsweise der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit der IHK Halle-Dessau, der Landesverband Sachsen-Anhalt des DJV oder der Verein Deutscher Sprache.