Termine

Besuch der "Antarctica"-Sonderausstellung: DPRG Niedersachsen/Bremen wagt sich ins ewige Eis vor

Veranstalter:  DPRG Niedersachsen/Bremen

Beginn:  24.04.2019  - 17:50

Ende:  24.04.2019  - 20:00

Kontakt: Tatja Stülten und Maurice B. Müller

Veranstaltungsort:  Übersee-Museum Bremen

Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen, Bremen Deutschland

Anmeldung:  23. April 2019

Atemberaubende Bilder und ein weites Presseecho – das macht die Sonderausstellung Antarctica in Bremen so besonders. Sehr herzlich laden wir Sie zu unserer nächsten Veranstaltung ein (bitte beachten: abweichend an einem Mittwoch!):

Wann: Mittwoch, 24. April 2019, 18:00-20:00 Uhr
»Antarctica« – exklusive Einblicke in die Sonderausstellung und die kommunikative Arbeit dafür
Wo: Übersee-Museum Bremen, Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen.
Treffpunkt ist um 17:50 Uhr im Foyer des Übersee-Museums.

Das Übersee-Museum präsentiert uns einen faszinierenden Einblick in die Antarktis. Die Sonderausstellung »Antarctica« zeigt Fotos und Filme der 45-tägigen Expedition von Oscarpreisträger Luc Jacquet in das antarktische Adélieland. Nur noch wenige Tage, bis zum 28. April, läuft die Sonderausstellung – unsere Veranstaltung ist vielleicht Ihre letzte Gelegenheit, die beeindruckenden Bilder zu sehen.

Außerdem freuen wir uns, eine exklusive Einführung von Frau Cerstin Wille, der PR-Chefin des Übersee-Museums, zu erhalten. Die PR-Expertin wird uns erklären, wie die Ausstellung nach Bremen kommen konnte und wie sie und ihr Team die Ausstellung bekannt gemacht haben. Nach dem Vortrag ist die Ausstellung bis 20 Uhr für uns geöffnet. Der Eintritt ist für uns frei!

Tauchen Sie ein in Antarctica

Für die meisten von uns ist sie bis heute »Terra incognita«, ein unbekanntes Land: die Antarktis. Mit rund 13,2 Millionen Quadratkilometern Fläche ist der eisige Kontinent größer als Europa und Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten. Der Oscar-Preisträger Luc Jacquet begab sich auf eine 45-tägige Expedition in das antarktische Adélieland. Dabei gelangen seinem elfköpfigen Team beeindruckende Film- und Fotoaufnahmen zu Land, unter Wasser und auf dem Eis, wie sie noch nie zuvor mit der Kamera eingefangen wurden. Im Zusammenspiel mit Ton- und Lichteffekten laden diese Bilder dazu ein, in die Welt der Antarktis einzutauchen – mit Robben auf der Jagd hinunter Richtung Meeresgrund und wieder hinauf auf das sturmumtoste Eis, inmitten von Pinguinen.

Mehr zur Ausstellung: https://www.uebersee-museum.de/ausstellungen/sonderausstellungen/antarctica/ 

Referentin:

Cerstin Wille ist seit 2010 Leiterin PR und Marketing des Übersee-Museums. Sie ist studierte Kulturwissenschaftlerin und Expertin auf den Gebieten Kulturvermittlung und Kulturmarketing/-PR.

Nach einem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg arbeitete sie mehrere Jahre im Bereich Corporate Communications und Marketing in PR-Agenturen und Unternehmen. Von 2001 bis 2009 war sie Freie Mitarbeiterin des Siemens Arts Program im Bereich Kulturvermittlung, und von 2005 bis 2009 Referentin PR + Marketing in der Stiftung Historische Museen Hamburg.

Anmeldung und Organisation

Melden Sie sich bitte möglichst sofort an, spätestens bis zum 23. April 2019 – per Mail über niedersachsen-bremen@dprg.de. Die Gruppengröße ist auf maximal 25 Personen festgelegt.

Im Anschluss an Vortrag und Ausstellungsbesuch lädt die DPRG alle TeilnehmerInnen auf ein Getränk im Café des Übersee Museums ein. Dort gibt es Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Speisen und weitere Getränke zahlen Sie bitte selbst.

Bitte beachten Sie, dass während der Veranstaltung Fotos gemacht werden, die wir als DPRG für die PR-Arbeit und Berichterstattung verwenden. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mit einer Veröffentlichung Ihres Bildes nicht einverstanden sind.

Infos zur Anfahrt

Das Übersee Museum liegt direkt am Bremer Hauptbahnhof sowie am Zentralen Omnibusbahnhof ZOB. Es ist bequem mit einer Vielzahl öffentlicher Verkehrsmittel zu erreichen.
Anreisende mit dem Zug benutzen den Ausgang Richtung City und wenden sich am Bahnhofsplatz nach rechts. Am Ende der Wiese befindet sich der Haupteingang des Übersee-Museums.

Einen Lageplan und weitere Infos zum Übersee-Museum finden Sie hier: https://www.uebersee-museum.de/ihr-besuch/