Doelker AndreasFroehler ChristineIn Kooperation mit der DPRG-Landesgruppe Baden-Württemberg veranstaltet das Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim bereits zum zweiten Mal speziell für den PR-Nachwuchs die PR-Workshopwochen. Eröffnet werden diese am 18. Oktober mit einer PR-Schreibwerkstatt, bei der die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung das professionelle PR-Texten erlernen.

Wie sind PR-Texte aufgebaut? Was ist beim Schreiben einer Pressemitteilung zu beachten? Was sind absolute No-Gos? Der Workshop richtet sich an Studierende und Young Professionals. Diese erlernen und trainieren das Schreiben von Pressemitteilungen unter fachkundiger Anleitung und zu ganz verschiedenen Themen der Unternehmenskommunikation.

Christine Fröhler (Foto re.), stellvertretende Geschäftsführerin der Stuttgarter PR-Agentur Communication Consultants, und Andreas Dölker (Foto li.), Leiter Unternehmenskommunikation der J. Schmalz GmbH in Glatten, stehen dabei für Fragen zur Verfügung. Sie geben Tipps und diskutieren mit den Teilnehmern Erfolgskriterien und Herausforderungen des professionellen Schreibens anhand deren selbst verfassten Texten.

Die Teilnahme an der PR-Schreibwerkstatt ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist auf je 10 Plätze für DPRG-Junioren und Hohenheimer Studierende sowie 5 Plätze für Studierende anderer Hochschulen begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.