PRosecco 2019"PR kann viel mehr als Prosecco und Reisen" - so lautet das Motto eines Podcasts von Studierenden an der Hochschule der Medien Stuttgart. Die Bandbreite der Themen von „Prosecco“ ist groß: Vom Gespräch über das PR-Praktika bei der Agentur Ketchum Pleon, über das Recruiting per KI bei L'Oréal bis zum Interview mit dem PR-Experten René Seidenglanz. Die erste Staffel des Podcasts besteht aus insgesamt sechs Folgen.

Mit PRosecco sprechen die Studierenden angehende Kommunikatoren an, die kurz vor dem Berufseinstieg beziehungsweise einem Praktikum stehen. Die Podcast-Folgen sind so aufgebaut, dass zunächst ein Vertreter des Unternehmens berichtet, worauf er beziehungsweise sie bei der Auswahl des Praktikanten achtet und welche Dinge bei der Bewerbung entscheidend sind. Anschließend folgt das Gespräch mit dem Praktikanten, der seine Sicht schildert und Einblicke in den Berufsalltag gibt. 

Begleitet wird der Podcast über den Instagram-Kanal, auf dem die Studierenden die kommenden Gäste vorstellen. Mit Cliché Crasher haben sie für Social Media zusätzlich ein wöchentliches Format entwickelt, welches typische PR-Klischees einem Realitätscheck unterzieht. Ein Beispiel: "High Heels, Hosenanzug, Hugo Boss".

PRosecco lässt sich auf Spotify, iTunes und über die Audio-Plattform hearthis.at anhören. Zusätzlich läuft der Podcast auch beim Uni-Radio Horads 88,6.

PRosecco Team 2018

PRosecco_Teamfoto_v. l. n. r. Liliana Reinöhl, Simone Reeck, Natalie Dreher, Lars Polzin, Deborah Meyer, Sheilia Wagner, Daniel Rottinger, Laura Bangert (Sophia Suckel - nicht auf dem Foto)