Strategische Tipps zur Entwicklung, Eintragung, Führung und Verteidigung von Marken erhalten die Teilnehmer einer Veranstaltung der DPRG Sachsen am 29. März in Dresden. Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Frank Stange wird mit einem Vortrag Licht ins Dunkel des Markenrechts bringen. In einer kurzen Einführung werden zunächst die juristischen Grundlagen des Markenrechts dargestellt. Anschließend gibt der Dresdner Fachanwalt anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis rechtliche Tipps für die Entwicklung eines Zeichens zur starken Marke. Besonderen Schwerpunkt bilden dabei strategische Überlegungen bei der Entwicklung, Eintragung, Führung und Verteidigung einer Marke.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind hier zu finden.

Dresden Nacht Wissenschaften 1Wissenschaft hautnah erleben, selbst ausprobieren und mit Forschern ins Gespräch kommen – zur Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften (LNdWDD) geht das. 2016 blickten 35.000 Dresdner und Besucher hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen. 47 Institutionen boten insgesamt über 700 Veranstaltungen im Stadtgebiet an. Die LNdWDD ist damit eine der größten und mit 15 Jahren Tradition auch eine der ältesten Langen Nächte in Deutschland. Am 16. Juni ist es unter dem Motto „Eine Nacht, die Wissen schafft“ wieder soweit!

Wie man so ein Großereignis organisiert, effektiv kommuniziert und die vielen Partner koordiniert, erfuhr die DPRG-Landesgruppe Sachsen am 8. Februar von René Werner (Projektleiter LNdWDD) und Jörg Flachowsky (Mitgründer) vom Dresdner Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation jungvornweg. Seit 2015 koordiniert jungvornweg im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften. Darüber hinaus konzipiert, realisiert und vermarktet der Verlag Kinder- und Jugend-Medienprodukte on- und offline, realisiert Veranstaltungen und bietet Kommunikationsberatung an.

Sachsen Neujahr 2017Zum 4. Mal trafen sich die Mitglieder der Kommunikationsverbände/-vereine Sachsens (BdP Bundesverband deutscher Pressesprecher – LG Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen,
der DJV Deutscher Journalisten Verband Sachsen e.V., die DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft - LG Sachsen, der Presseclub Dresden e.V., der Mitteldeutsche Presseclub e.V. sowie die Marketing-Clubs Dresden, Chemnitz und Leipzig) am 26. Januar zum gemeinsamen Jahresauftakt im Eventgewölbe Dresden.

Inzwischen hat sich der Jahresauftakt als eines der wichtigsten Netzwerktreffen der Kommunikationsbranche im Freistaat etabliert. Zirka 150 Pressesprecher, Journalisten, PR-Berater, Marketingverantwortliche, Geschäftsführer… aus Dresden, Chemnitz und Leipzig nutzen dieses Mal die Gelegenheit, sich kennenzulernen, gemeinsame oder zukünftige Projekte zu besprechen, alte Bekannte wiederzutreffen…

LNdWD 2016 Logo700 Veranstaltungen in einer Nacht, 35.000 Besucher von jung bis alt, Wissenschaft hautnah und zum selbst ausprobieren – die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften lädt im Juni 2017 zum 15. Mal ein, hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen, Hochschulen und forschungsnahen Unternehmen zu blicken.

Lange Nächte sind ein erfolgreiches Format der Wissenschaftskommunikation in Deutschland. Wie man so ein Großereignis organisiert, die vielen Partner koordiniert und wie man die Lange Nacht der Wissenschaften in Dresden effektiv kommuniziert und bewirbt, das erfahren die Besucher einer Veranstaltung der DPRG Sachsen am 6. Februar in Dresden. Referenten sind René Werner (Projektleiter "Lange Nacht der Wissenschaften Dresden") und Jörg Flachowsky (Mitgründer) vom Dresdner Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation jungvornweg.

 

Fraunhofer IKTS 2016 Titel„PR und Marketing unterstützen die Akquisitionstätigkeit des Forschungsinstituts“, heißt es bei Fraunhofer. Was Öffentlichkeitsarbeit in der Praxis industrienaher Forschung bedeutet, erfuhr die Landesgruppe Sachsen am 19. Oktober bei „DPRG vor Ort“ im Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS – dem größten Keramikforschungsinstitut Europas.

Katrin Schwarz, PR-Verantwortliche am IKTS, berichtete den zwölf Teilnehmern von Aufgaben und Herausforderungen der PR-Arbeit, von strategischen Zielen und ihren PR-Highlights des Jahres 2016. Einen ersten Einblick in die Forschungsthemen erhielten die Teilnehmer bei einer Führung durch den institutseigenen Showroom.

Die Medienlandschaft hat in den letzten Jahren einen signifikaten Wandel erfahren. Die Digitalisierung aller Lebensbereiche hat tiefgreifende Auswirkungen auf unser aller Mediennutzungsverhalten. Die Rolle der gedruckten Tageszeitungen und damit der Zeitungsverlage hat sich maßgeblich gewandelt. Mit den neuen Herausforderungen ergaben sich auch neue Chancen für die Verlagshäuser. Wenn wir heute von Sächsischer Zeitung sprechen, meinen wir inzwischen viel mehr als die Tageszeitung. Carsten Dietmann, Geschäftsführer der DDV Mediengruppe, wird am 7. November einen Einblick in die Entwicklung, die Herausforderungen, Chancen und Risiken des Unternehmens geben. Veranstalter ist die DPRG-Landesgruppe Sachsen.

DPRG Sachsen MDR 2016Der Vorsitz der ARD wechselt praktisch alle zwei Jahre und damit auch die Verantwortung für die PR der Arbeitsgemeinschaft aus neun öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. 2016/17 ist MDR-Intendantin Karola Wille Vorsitzende der ARD. Ein kleiner Mitarbeiterkreis ist für diese Zeit für die Öffentlichkeitsarbeit der ARD zuständig.

Wie richtet sich PR für kurze Zeit ein? Wie managt man die Kommunikation eines komplexen Medienverbunds? Wie machen Journalisten PR für Journalisten? Am 20. September stellte sich die Kommunikationsspitze der ARD den Fragen von 20 DPRG- und DJV-Mitgliedern aus Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zu unserer Freude nahm sich auch Karola Wille die Zeit für Gespräche.

Wie macht man Öffentlichkeitsarbeit für industrienahe Forschung? Katrin Schwarz, verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS in Dresden. Am 19. Oktober berichtet sie auf einer Veranstaltung der DPRG Landesgruppe Sachsen über Aufgaben und Herausforderungen der PR-Arbeit zwischen Jahresbericht, Web-Relaunch, Messen und Großtagungen, über strategische Ziele und ihre PR-Highlights des Jahres 2016.

Im Fraunhofer IKTS entwickeln 580 Mitarbeiter in 64 Forschergruppen keramikbasierte Technologien für zahlreiche Zukunftsbranchen, wie Energie und Umwelt, Transport, Medizin, Elektronik und Prüftechnik. Heute ist das IKTS das größte Keramikinstitut Europas.

DPRG Sachsen FrauenkircheVom Kircheninnenraum durch eine unscheinbare Tür, eine Treppe hinauf und schon gelangt man in einen kleinen Raum auf der sogenannten Bestubenempore. Im Hintergrund hört man es Quietschen und Surren – die Orgel wird gestimmt, erklärt Mandy Dziubanek, zuständig für die Spenderbetreuung und Spendenakquise bei der Stiftung Frauenkirche Dresden. Sie ermöglichte der DPRG-Landesgruppe Sachsen am 16. März ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen der Frauenkirche.

Sie ist das Wahrzeichen Dresdens und ein weltweit bekanntes Symbol für Versöhnung und Frieden. Dass es die Frauenkirche heute wieder gibt, ist der Initiative Dresdner Bürger und einer beeindruckenden Spendenbereitschaft aus der ganzen Welt zu verdanken. 103 Millionen der 183 Millionen Euro, die der Wiederaufbau kostete, stammen aus Spenden und Schenkungen. Wie es damals gelang, weltweit so viele Spenden zu sammeln und wie das Fundraising der Stiftung heute aussieht, berichtete Mandy Dziubanek in ihrem Vortrag. 

DPRG Sachsen Neujahr 2016Am 27. Januar 2016 fand der 3. Gemeinsame Jahresauftakt der Kommunikationsverbände und -vereine Sachsens in Dresden statt – in der Volkswagen Sachsen GmbH „Die Gläserne Manufaktur“. Über 200 Teilnehmer aus den Verbänden nutzten diese einmalige Kommunikationsmöglichkeit, um sich kennenzulernen, miteinander ins Gespräch zu kommen, das neue Jahr zu begrüßen und zum Netzwerken.

Carsten Krebs, Pressesprecher der Gläsernen Manufaktur, richtete als “Hausherr” ein Grußwort an die Teilnehmer und vergaß natürlich nicht, kurz auch auf die aktuelle Situation bei VW und auf die Frage “Wie weiter bei der Manufaktur?” einzugehen.

Der Geschäftsführer der DDV Mediengruppe, Carsten Dietmann, erläuterte, warum es zur Gründung der Dachmarke “DDV Mediengruppe” kam, was sich dahinter verbirgt und welche Ziele man damit verfolgt.

Seit Anfang des Jahres 2016 arbeitet Sybille Höhne (51, FotoHöhne Sybille) als Referentin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Schneider+Partner in Dresden. Die Landesvorsitzende Sachsen der DPRG hatte zuvor seit 2013 die Geschäftsstelle des Marketingclubs Dresden geleitet. Höhne wurde Nachfolgerin von Katharina Duchon, die von 2011 bis zum Ende des vergangenen Jahres die Stelle innehatte. Ihr ehrenamtliches Engagement wird sie beibehalten. Dazu zählt neben ihrer Tätigkeit als Landesvorsitzende Sachsen die Arbeit als Beisitzerin im DPRG-Bundesvorstand und als stellvertretende Vorsitzende des Presseclubs Dresden.

Vorstand DPRG Sachsen

Die DPRG hautnah, regionaler Ansprechpartner und Interessenvertreter, Anregungen für professionelle Kommunikation, Weiterbildung, Austausch und Netzwerk - das alles wollen wir in der Landesgruppe Sachsen bieten und sein. Dazu treffen sich Mitglieder und Gäste aus Unternehmen, Institutionen, Agenturen, Freiberufler und Studenten jeden dritten Mittwoch im Monat.

Ob Krisenkommunikation, Social Media, interne Kommunikation oder wie ticken Journalisten …, wir diskutieren aktuelle PR-Themen mit Fachleuten, schauen hinter die Kulissen der Kommunikation in Unternehmen, Organisationen und Vereinen und setzen uns für eine professionelle PR ein.

Wir sind offen für den jungen PR-Nachwuchs aus den Hochschulen Sachsens.

Landesvorsitzende: Sybille Höhne, Dresden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bild: Jana Gaudich, Sybille Höhne, Uwe Seibt, Annika Ballin und Caroline Schnell (v.l.n.r.)