Präsentiert von:

Das DPRG-Journal bedankt sich bei seinem Branchenpartner:

Bundesverband

Bundesverband

Erstes PR-Forum Vorarlberg: Was kann PR? Spezialisten geben Input

PRVA LogoKommunikation wird immer schneller, die Ansprüche höher und die Möglichkeiten immer vielfältiger. Wie gehen die verschiedenen Brachen und Firmen damit um? Was bewegt sie, und wie lösen sie die komplexen PR-Aufgaben? Das möchte die PRVA Vorarlberg mit drei PR-Verantwortlichen beim ersten PR-Forum Vorarlberg am 20. November in Dornbirn besprechen. Referenten sind Martina Zudrell, Pressesprecherin, Montafon Tourismus, Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher, Mercedes Benz, und Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation, Lidl Österreich. Hier geht es zur Anmeldung.

Die „Forschungssprecher des Jahres 2018“ sind gewählt

Forschungssprecher LogoZum 11. Mal wurden die „Forschungssprecher des Jahres“ gewählt. Die Gewinner: Dr. Andreas Archut, Dezernent für Hochschulkommunikation der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wurde in der „Forschungsinstitute und Universitäten“; Christoph Uhlhaas, Bereichsleiter Kommunikation der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, in der Kategorie „Forschungsorganisationen und Stiftungen“, und Peter Strunk, Bereichsleiter Kommunikation der WISTA-Management, in der Kategorie „Industrie und andere Unternehmen“.

weiterlesen

Webinar zu Nutzungsrechten in der Bildvermarktung

Bilder von Bildagenturen lassen sich technisch schnell und unkompliziert in unternehmenseigene Projekte integrieren, sei es für die Produktion eines Flyers oder eine Firmenwebseite. Beim Lizenzerwerb zuvor gilt es jedoch wesentliche Dinge zu beachten, beispielsweise zeitliche oder inhaltliche Beschränkungen. Oft ist den Bildnutzern der Unterschied zwischen Urheberrecht und der Einräumung von Nutzungs- bzw. Verwertungsrechten nicht bewusst.

weiterlesen

Landes-und-Regionalgruppen

Landes- und Regionalgruppen

Michael C. Schmitt publiziert Fachbuch „Digitale B2B-Kommunikation“

Digitale Kommunikation Schmitt Michael 1Der Springer Gabler Verlag hat ein neues Fachbuch von Michael C. Schmitt mit dem Titel „Digitale B2B-Kommunikation: Content, Influencer, Blogs & Co – Wie Sie Ihre Kunden an allen digitalen Touchpoints erreichen” veröffentlicht. Das Buch erklärt, mit welchen Strategien sich mittelständische Unternehmen im Business-to-Business-Umfeld in Marketing und Kommunikation positionieren. Zahlreiche Praxistipps und Experteninterviews veranschaulichen Informationen. Schmitt leitet die DPRG Regionalgruppe Würzburg und Unterfranken und ist Inhaber von schmitt kommuniziert

weiterlesen

Terminhinweis: Abschalten können - die Kunst, im Löwenkäfig entspannt zu bleiben

DPRG LogoFällt es Ihnen auch schwer, nach Feierabend, am Wochenende oder im Urlaub den Kopf frei zu bekommen? Der Coach, Dozent und Autor Frank Berndt wird am 15. November in München Einblicke in die Hintergründe des „gedanklich-nicht-abschalten-Könnens“ geben. Sie erfahren, warum klassische Entspannungstipps zwangsläufig ins Leere laufen oder Ihre bisherigen Versuche möglicherweise gescheitert sind, und setzen sich mit den eigentlichen Ursachen Ihrer Anspannung auseinander. Veranstalter ist der Marketing Club München. DPRG-Mitglieder können kostenlos teilnehmen. Hier gibt es weitere Infos.

PR-Stammtische: Frankfurt - Mainz - Saarbrücken - am 4. Dezember geht es auf gleich drei Weihnachtsmärkte

DPRG PR Stammtisch Frankfurt 2018 11Der Frankfurter PR-Stammtisch fand am 6. November in der hippen Chinaski Tagesbar (benannt nach Henry Chinaski, dem Alter Ego von Charles Bukowski) im Frankfurter Bahnhofs- und Bankenviertel statt. 12 Kommunikatoren aus dem Rhein-Main-Gebiet plauschten über Neuigkeiten in der Kommunikationsszene und tauschten sich fachlich aus. Am 4. Dezember lädt die DPRG Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland zeitgleich auf gleich drei Weihnachtsmärkte ein. PR-Schaffende treffen sich dann zu gemütlichen Runden bei Glühwein und Punsch in Frankfurt am Main (mit Alexandra Rößler), Mainz (Torsten Rössing) und Saarbrücken (Thorsten Klein). Dazu gibt es in Kürze mehr Infos.

Terminhinweis: Anders kommunizieren für Ineos

Iturriaga Abarzua Anne GretAnders kommunizieren – für Ineos, eines der größten Unternehmen der Petrochemie, von dem Sie vermutlich noch nichts gehört haben.

Kennen Sie das größte Chemieunternehmen in Köln? Vor zwanzig Jahren gegründet, beschäftigt Ineos alleine in Köln 2.200 Menschen und ist mit einem Umsatz von 60 Milliarden US-Dollar eines der größten petrochemischen Unternehmen der Welt. Am 11. Dezember berichtet Anne-Gret Iturriaga Abarzua (Foto), Leiterin Unternehmenskommunikation bei Ineos, von den besonderen kommunikativen Herausforderungen in einer gesellschaftlich bedeutenden Industriebranche. Ihr Vortrag, den sie auf Deutsch hält, hat den Titel: "Communication the Difference" - Ineos – one of the biggest companies you’ve never heard of". Veranstalter ist die DPRG Nordrhein-Westfalen. Hier gibt es weitere Infos und hier geht es zur Anmeldung.

Terminhinweis: DPRG & DJV unterwegs - Wintermärchen Sächsische Schweiz

Richter TinoAls Wanderparadies mit bizarren Kletterfelsen und wildromantischer Landschaft ist die Sächsische Schweiz weltweit bekannt. Aber auch in der kalten Jahreszeit hat die Region einiges zu bieten, erklärt Tino Richter (Foto), Geschäftsführer des Tourismusverbands Sächsische Schweiz: hinter urigen Mühlen und altem Handwerk locken Wellness und Gemütlichkeit. Die DPRG-Landesgruppe Sachsen und der DJV Sachsen laden die DPRG-Mitglieder ein, am 16. und 17. November das „Wintermärchen Sächsische Schweiz“ mit allen Sinnen zu entdecken und mehr über das Tourismusmarketing in und für die Sächsische Schweiz zu erfahren. Es gibt ein vielseitiges Programm mit Glühwein, Wellness und Lagerfeuerromantik. Hier geht es zu Anmeldung.

Von Smart Farms und ESC-Lichtwelten

DPRG Foto Osram Phytofy 1DPRG-Landesgruppe Bayern zu Besuch in der "World of Light" bei Osram

Einmal das Lichtgewitter beim Eurovision Songcontest hautnah live erleben – so als ob man selbst auf der Bühne stehen würde: Das konnten rund 40 Kommunikationsmanager aus Unternehmen, Institutionen und Agenturen am 22. Oktober in der „Lichtwelt“ der Weltmarke Osram. Das Team von Stefan Schmidt, stellvertretender Leiter Unternehmenskommunikation und verantwortlich für Interne Kommunikation und Presse, führte durch die Ausstellung des Unternehmens.

weiterlesen

Zukunft braucht Herkunft: Professionelle Vermittlung von Unternehmensgeschichte

GASAG LED Messewand 1Themenabend zu History Communication bei der GASAG AG in Berlin sensibilisiert für Chancen und Risiken

Der Wert von History Communication besteht für Unternehmen darin, sich der eigenen unverwechselbaren Vergangenheit bewusst zu werden. Dabei bietet der historische USP eine grundlegende strategische Komponente, mit der Unternehmen Reputation fundiert begründen und Marken nachhaltig gestalten können.

Welche Benefits das Thema History Communication hat, war Gegenstand eines Themenabends eben dazu. Hierfür hatte der Vorstand der Landesgruppe Berlin/Brandenburg auch im Namen des Gastgebers – der Berliner GASAG AG – für den 25. Oktober DPRG-Kolleginnen und Kollegen sowie Gäste in die Zentrale der GASAG-AG nach Berlin-Mitte eingeladen. Verbunden mit einem fantastischen Blick von der Beletage auf den Hackeschen Markt und auf die deutsche Hauptstadt. Und, wie sich an diesem Abend zeigen sollte: Auf ihre Geschichte.

weiterlesen

Terminhinweis: Das digitale Ich - Einladung ins Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Grafenstein MaximilianDas Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin ist ein unabhängiges, privat und öffentlich finanziertes Forschungsinstitut. Die DPRG Landesgruppe Berlin/Brandenburg lädt für den 23. November zu einem Ausflug in das Institut ein. Die Teilnehmer erwartet eine Führung durch die Räumlichkeiten, bei der man unschwer erkennen kann, wie anders die jungen Forscher an diesem Institut arbeiten. Im Anschluss hält Professor Max von Grafenstein (Foto) einen Vortrag zum Thema „Das digitale Ich – Notwendigkeit der Co-Regulierung nach Inkrafttreten der DSGVO“.

weiterlesen

Young Professionals

Arbeitskreise

Arbeitskreise

Terminhinweis: Wie wichtig ist Vertrauen für die (Finanz-)Kommunikation?

DPRG LogoGleich drei aktuelle Kommunikationsthemen stehen auf der Agenda des nächsten Treffens des DPRG Arbeitskreises Finanzkommunikation am 6. Dezember in München. Referenten sind Alexander Schmidt, Edelman Deutschland, Dr. Michael Bürker, Professor für Kommunikation, Marketing und Marktforschung an der Hochschule Landshut, und Florian Brechtel, Geschäftsführer des CDU Zukunftsforums "Finanzplatz Frankfurt".

weiterlesen

Management-Tools in der Unternehmenskommunikation - Studie identifiziert Handlungsbedarf

Management Tools Unternehmenskommunikation 2Durch die steigende Komplexität und Aufgabenvielfalt der Unternehmenskommunikation wird der Einsatz standardisierter Management-Tools für Kernprozesse wie Planung, Umsetzung und Analyse der Kommunikation unverzichtbar. Neun von zehn befragten Kommunikationschefs bestätigen dies in einer aktuellen Studie und fügen hinzu, dass Tools ein Teil des Wissens und Könnens von Kommunikatoren sein sollten. Bislang ist die praktische Nutzung von einheitlich dokumentierten Methoden wie Zieleradar, Themenpyramiden, Persona-Analysen und Szenariotechniken allerdings nur schwach. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der DPRG unterstützten Studie der Universität Leipzig und der Unternehmensberatung Lautenbach Sass. In der weltweit ersten Studie zum Thema wurden insgesamt 383 Kommunikatoren in Leitungsfunktion befragt. 

weiterlesen

PR-Preise

PR-Preise

DPRG JuniorAWARD 2019: Einreichungen sind ab sofort möglich

juniorAward 2019 1Die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist Thema beim soeben ausgeschriebenen JuniorAWARD der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG). Zusammen mit VOITH regt das Netzwerk für Kommunikatoren den PR-Nachwuchs dazu an, bei dem Praxiswettbewerb Konzeptionen mit dem Schwerpunkt Digitalkommunikation einzureichen. Die Auszeichnung in den Kategorien "Young Professionals" und "Studierende" ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert, die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2019.

weiterlesen