DIRK Guide 1Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) hat soeben in Gemeinschaft mit der Rechtsanwaltskanzlei Allen & Overy LLP ein Handbuch zu der seit Juli 2016 geltenden, geänderten Marktmissbrauchsverordnung veröffentlicht (144 Seiten). Darauf weist der Leiter des DPRG-Arbeitskreises „Finanzkommunikation“, Manfred Piwinger, hin. Print-Exemplare des Handbuchs können von Mitgliedern der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) bestellt werden – unentgeltlich über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Von der Marktmissbrauchsverordnung werden unter anderem so zentrale Punkte wie Ad-hoc-Publizitiät, Insidergeschäfte, Verbot der Marktmanipulation sowie Eigengeschäfte von Führungskräften erfasst. Ziel dieser Veröffentlichung des DIRK ist es, die Grundprinzipien des neuen Rechtsrahmens komprimiert und anschaulich aufzubereiten, um Kollegen der Investor Relations die tägliche Arbeit zu erleichtern.

Hierzu werden praktische Handlungsempfehlungen gegeben und die Materie mithilfe von Praxisbeispielen veranschaulicht. Zudem werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Nachbarländern Österreich und der Schweiz sowie zum Vereinigten Königreich dargestellt.

Auf der DIRK-Website ist das Handbuch „Marktmissbrauchsrecht“ als Download zu finden.