dapr dual Schaubild 201855 Kandidaten, die Einstiegsjobs in die Kommunikationsbranche suchen, bringt die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR) ab sofort mit interessierten Arbeitgebern zusammen. Agenturen, Unternehmen und Non-Profit-Organisationen, die aktuell oder bis zum Herbst 2018 Einsteigerpositionen besetzen möchten, können sich kostenfrei und unverbindlich bei dapr dual registrieren. Sie erhalten dann von der DAPR Informationen zu dem Karriereprogramm, das Job und berufsbegleitendes Masterstudium kombiniert, sowie konkrete Kandidatenvorschläge.

Für das Recruiting entstehen den Arbeitgebern keine Kosten, Bewerbungsgespräche und Vertragsverhandlungen führen sie selber. Erst mit erfolgreichem Vertragsabschluss verpflichten sich die Arbeitgeber auch dazu, den neuen Mitarbeitern das berufsbegleitende Masterstudium der DAPR in den Fachrichtungen Strategische oder Digitale Kommunikation zu finanzieren. Die anfallenden Studiengebühren können Arbeitgeber somit bei Bedarf vorab bei den Gehaltsverhandlungen berücksichtigen.

„Bei den aktuellen Bachelor-Studenten und -Absolventen stößt dapr dual auf eine enorm hohe Resonanz, wie wir an den zahlreichen guten Bewerbungen sehen, die uns bisher erreicht haben“, sagt DAPR-Geschäftsleiter Nils Hille. Viele möchten die Chance nutzen, ein weiterführendes Studium direkt mit dem Jobeinstieg zu kombinieren. „Die Studierenden in den berufsbegleitenden Lehrgängen erleben wir schon seit Jahren als sehr motiviert und ehrgeizig. Welcher Arbeitgeber wünscht sich nicht solche neuen Mitarbeiter? Und an den Arbeitgebern liegt es nun, die jungen Talente aktiv zu fördern und bei der Studienfinanzierung zu unterstützen.“

Ein Registrierungsformular sowie beispielhafte Bewerberkurzprofile finden Arbeitgeber hier. Informationen zu den Masterlehrgängen „Strategische Kommunikation und PR (MSc)“ sowie „Digitale Kommunikation (MSc)“, die die DAPR als Kooperationspartner der Donau-Universität Krems durchführt, sind hier zu finden.