"Früher war mehr Lametta", so reklamierte Loriot 1976 unentwegt als Opa Hoppenstedt in seinem Sketch „Weihnachten bei den Hoppenstedts“ und spielte damit brillant auf die steigende Hektik rund um den Weihnachtsbaum an. Ich hoffe sehr, dass Sie entspannte Feiertage hatten und die guten Wünsche zum Jahreswechsel noch lange anhalten, sodass diese nicht im Trudel der anstehenden Momente untergehen.

Mit Jahresbeginn starten wir als Ihre DPRG einige kommunikativen Neuerungen und beginnen sogleich mit einem Newsletter, der nunmehr alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der Verbandsaktivitäten liefert.

Wir werden dabei keineswegs die bestehenden Newsletter der Branche inhaltlich duplizieren und damit für elektronische Hektik sorgen. Wir werden hingegen aus den Landesgruppen, Arbeitskreisen berichten und neue Mitglieder vorstellen, sodass wir Gesichter zu den Namen erhalten und das DPRG-Netzwerk greifbarer wird. Inhaltlich bedienen wir uns dabei unserer bestehenden tixxt-Plattform, die als Dialogebene zum bilateralen Austausch in und zwischen den Gruppen gedacht ist. Das Gros der Arbeitskreise und Landesgruppen organisiert sich schon intensiv darüber und falls Sie Ihren Zugangslink vermissen, so aktualisieren wir diesen für Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dieser Newsletter lebt also von Ihnen und unserem Miteinander, dem Austausch und dem Diskurs zu Sachfeldern.

Nunmehr sind die ersten Schritte eingeleitet und in den kommenden Tagen und Wochen werden wir gemeinsam die einzelnen Themen und Rubriken befüllen, mit Maßnahmen unterlegen und damit auch die elektronische Plattform unseres Verbandes greifbarer gestalten.

Wir greifen gerne Ihre Themen und Meinungen auf, hier unterscheiden wir uns keineswegs zu anderen Formaten. Trennschärfe besitzen wir hingegen in der Unterscheidung zwischen virtueller Plattform der Kommunikatoren und persönlicher Nähe. Die elektronische Plattform ist eine flüchtige Quelle der Information und dient der fortlaufenden Präsenz zwischen den persönlichen Treffen. Dazu wird es in den kommenden Wochen viele Möglichkeiten geben, so sind schon einige Neujahrsempfänge vor Ort datiert.

Die Kommunikatoren treffen sich dann bundesweit zur diesjährigen Gala des "Internationalen Deutschen PR-Preises der DPRG" am 22. Januar 2016 in Frankfurt am Main auf der die besten Praxiserfolge der Branche ausgezeichnet werden. Neben der nunmehr 45 Jahre alten Tradition dieser Gala, so wird dort in diesem Jahr zum ersten Mal der Thought Leadership Award vergeben. Seien Sie gespannt ob der Preisträger und der Parkettgespräche mit Blick auf den Main im Kap Europa.

Mit den besten Wünschen zum neuen Jahr und einem "Ach was" zum Schluss,
Ihr

Norbert Minwegen