Minwegen Norbert 2Das PR-Journal hat mit Norbert Minwegen (Foto), Präsident der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), ein ausführliches Interview geführt. Aufhänger ist die Wahl des Vorstands am 22. Juni auf der Mitgliederversammlung in Gelsenkirchen. Was hat sich seit der letzten Wahl in 2014 verändert, lautete eine der Fragen im Interview. Heute habe die DPRG „eine höhere Frequenz an Sichtbarkeit“ erreicht, sie stoße Austausch und Diskussionen an, Beispiel „DPRG ZukunftsForum“, erklärt Minwegen. Dieses findet in Gelsenkirchen im Anschluss an die Mitgliederversammlung statt. Die DPRG hat den Internationalen deutschen PR-Preis neu aufgesetzt, die PR-Touren ins Leben gerufen und die Juniorenarbeit verstärkt. Sein Fazit: Es sei gelungen, ein Vertrauensdepot bei den Mitgliedern und in der Branche aufzubauen. Das Interview ist hier zu finden.