PRVA Staatspreis PR 182 Einreichungen standen zur Bewertung

„Zum ersten Mal konnten die Jurymitglieder 82 eingereichte PR-Projekte und Konzepte ihrer Wertung unterziehen“, freut sich die Präsidentin des Public Relations Verbands Austria (PRVA), Julia Wippersberg, über einen neuen Einreichrekord. Aus 64 Einreichungen zum Staatspreis galt es in sechs Kategorien jeweils drei Nominierte für den Staatspreis PR zu ermitteln. Für den Sonderpreis „Austrian Young PR Award“ wurden zwei PR-Konzepte nominiert. Im Rahmen der #PRGala18 des PRVA am 29. November wird die Verleihung der Preise durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort vorgenommen. „Die Einreichungen beweisen, wie vielfältig die Aufgabenstellungen in der PR sind. Strategisch geplante und konsequent umgesetzte Öffentlichkeitsarbeit ist jedenfalls ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für ein Unternehmen und seine Zielerreichung“, stellt die PRVA-Präsidentin fest. Hier sind die nominierten Projekte nach Kategorien und Projekttiteln gelistet.