DPRG Zukufo 2018 Titel WebseiteDas DPRG ZukunftsForum (Zukufo) ist fast aus dem Stand zu einer der beliebtesten Veranstaltungen in der deutschen PR-Welt geworden. 2015 gestartet, bietet es den PR-Schaffenden lockere Barcamp-Atmosphäre gekoppelt mit geballtem Praxiswissen, den Blick auf Trends, auf Chancen und Herausforderungen - und viel Austausch auf Augenhöhe. Am 28. Juni ist es wieder soweit, dann geht es nach Hamburg.

Einige der Sessions stellen wir im DPRG Journal vorab vor. Hier geht es unter anderem um PR-Karriere und Werte von Frauen und Männern, Corporate Influencer, Big Data in der PR und Leadership Communications. Wir starten mit einem Fachbeitrag von Giovanni Bruno über crossmediales Marketing, passend zu seiner Session zu „Cross Media und Künstlicher Intelligenz“.

„Kommunikation im Netz - it’s complicated“

„Werte in der Digitalisierung“ lautet das Dachthema des diesjährigen ZukunftsForums. Blogger und Moderator Richard Gutjahr wird in seiner Keynote über „Kommunikation im Netz - it’s complicated“ sprechen. Geht die Tradition des sachlichen Diskurses in der Anonymität des Internet tatsächlich unter? Kann und muss professionelle Kommunikation dagegen steuern? Und: Wie können Organisationen positiv besetzte Werte für sich nutzen? Dies sind nur einige der Fragen, die in Hamburg diskutiert werden.

Sessions über die aktuellen Themen in der PR

Erwartet werden mehr als 200 Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen, Organisationen und Agenturen. Traditionell haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, selbst Sessions anzubieten – ob im Vorfeld auf dem Sessionpad oder spontan vor Ort. Ein Blick auf das Sessionpad zeigt, dass viele der Themen auf der Tagesordnung stehen, die die PR-Welt heute bewegen.

Mit eigenen Sessions dabei sind unter anderem Christian Maertin (Bayer AG), Professor Ansgar Zerfaß (Universität Leipzig), Thomas Voigt (Otto Group), Angela Brötel (EnBW), Cornelia Kunze (I-sekai) und Inken Hollmann-Peters (Beiersdorf) von der Organisation „Global Women in PR“, Frank Grodzki (LANXESS AG), Daniel J. Hanke (Klenk & Hoursch AG) sowie Professor Lars Rademacher (Vorsitzender des Deutschen Rats für PR). 

Know-how aus den Workshops mitnehmen

Ausgewählte StartUps präsentieren sich und ihre Projekte beim Get-together am Abend des 28. Juni bei fischerAppelt. Außerdem können sich Zukufo-Teilnehmer kostenfrei für Praxis-Workshops am 29. Juni registrieren: Zur Auswahl stehen „Schreiben wie ein guter Journalist. Crashkurs für PR-Texter“ (Uwe Stolzmann, freier Journalist, Coach und Dozent); „Videos für Social Media günstig produzieren“ (Thomas Roß, TR3M); „Wertevermittlung im Communitymanagement“ (Maria Broberg, fischerAppelt) und „Methoden/Tools in der Unternehmenskommunikation“ (Christoph Lautenbach, Lena Schneider und Veronika Zimmer, LautenbachSass). Mehr Infos dazu gibt es hier.

Das DPRG ZukunftsForum 2018 findet am 28. und 29. Juni an der Fresenius Hochschule in Hamburg statt. Veranstalter ist der Medienfachverlag Oberauer im Auftrag der DPRG. Das Event wird von Landau Media präsentiert und von namhaften Hamburger Kommunikationsberatungen unterstützt. Hier geht es zur Anmeldung und hier gibt es weitere Infos.