Mahnken Gerhard 2Die DPRG-Landesgruppe Berlin/Brandenburg lädt zu einem Workshop zum Thema Gewaltfreie Kommunikation (GFK) zusammen mit der Diploma Hochschule ein. Dieser findet am 28. September in Berlin statt. Referent ist Gerhard Mahnken (Foto), Coach und Mitglied des Vorstands der DPRG-Landesgruppe. Das GFK Konzept wurde von Marshall B. Rosenberg vor dem Hintergrund der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung in den sechziger Jahren entwickelt und ist heute weltweit verbreitet. Es wird von Bildungseinrichtungen, Organisationen, Institutionen genutzt und auch für Konflikte in privaten Beziehungen. Als grundlegende Methode wird die GFK beispielsweise in den Bereichen Therapie, Beratung, Verhandlungen, Diplomatie angewendet, kurzum überall dort, wo Konflikte auftreten. Im Coaching- und Mediationsgeschäft ist die GFK eine zentrale Methode zur Auseinandersetzung und Aufdeckung offener und verdeckter Gewaltformen in Kommunikationen.

In vielen Berufen, deren Mitglieder täglich professionell kommunizieren, wie in der Medienbranche und den sozialen Berufen, aber auch bei Leitungs-, Personal- und Beratungsaufgaben, ist das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation dagegen bisher wenig bekannt. Dabei bietet die Methode großes Potential. Das Konzept der GFK ist für Kommunikationsprofis von hoher Bedeutung. Weitere Informationen sind hier zu finden.