Termine

Aktuelle Entwicklungen in der Kommunikation und die neuen Herausforderungen an die Kommunikatoren

Veranstalter:  DPRG Landesgruppe Sachsen

Beginn:  19.09.2018  - 18:00

Ende:  19.09.2018  - 21:00

Kontakt:

Veranstaltungsort:  ENSO AG/City Center - Konferenzraum 2

Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden, Sachsen Deutschland

Anmeldung:  17. September 2018

War das ein Sommer. Sonne satt, Biergarten, Sommerpartys, Urlaub, aber auch DPRG in der Republik – z.B. ein erfolgreiches ZukunftsForum im Juni in Hamburg, der gelungene Start des neuen Arbeitskreises Akzeptanzkommunikation, Gipfeltreffen im Harz, Schlussspurt für die Einreichungen zum Internationalen Deutschen PR-Preis… Nun starten wir mit der DPRG-Landegruppe Sachsen in unser Herbstprogramm und hoffen, Sie sind wieder dabei.

Die Digitalisierung verändert alles, vor allem wie wir kommunizieren. Besonders Menschen die sich mit dem Themenfeld „Kommunikation" beschäftigen, stellt das vor Herausforderungen, aber nicht nur die. Was sind Ursachen und was sind Schlussfolgerungen, die Kommunikatoren daraus ableiten sollen? Damit beschäftigt sich Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom AG, in seinem Vortrag

am Mittwoch, 19. September 2018, 18:00 Uhr,
im Konferenzraum 2 im Hause der ENSO AG/City Center,
Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden

Seien Sie herzlich eingeladen und kommen Sie ins Gespräch!

Philipp Schindera ist gelernter Radiojournalist. 1996 wechselte er die Seite des Schreibtischs und begann bei der Mobilfunktochter der Deutschen Telekom als Pressesprecher für Funkrufdienste. Verschiedene Stationen innerhalb des Konzerns führten ihn zu seiner heutigen Position: Er ist seit 2006 Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom AG. Philipp Schindera kennt die Region durch seine Tätigkeiten für Radio Brocken in Halle/ Saale und den Mitteldeutschen Rundfunk.

Melden Sie sich bitte bis zum Montag, den 17. September 2018 hier an.

Für Mitglieder der DPRG ist die Teilnahme kostenfrei. Von Nichtmitgliedern erbitten wir einen Gastbeitrag von 15,00 € vor Ort (Bitte passend!).