DPRG Speed Dating 2019 2Am 16. Mai fand das „PRofessional – Das Speed Dating für deinen Berufseinstieg“ statt, das die DPRG Baden-Württemberg gemeinsam mit der studentischen Initiative PRIHO der Universität Hohenheim organisierte. Sechs Young Professionals aus der PR-Branche standen den Studierenden Rede und Antwort rund um das Thema „Karrierestart“.

Es ist kurz vor 18 Uhr. Langsam aber sicher füllt sich der Seminarraum der Universität Hohenheim. Denn: Heute ist Date Night angesagt! Am Buffet tummeln sich die ersten Studierenden. Auch die eingeladenen Young Professionals haben sich bereits unter das Volk gemischt. Jetzt wird es spannend: Nach einer kurzen Begrüßung stellt Alena Kirchenbauer, Sprecherin der Young Professionals der DPRG-Landesgruppe Baden-Württemberg, die Dating-Partner des Abends vor:

  • Verena Baumann, Kommunikationsreferentin Lifestyle & Freizeit, Landesmesse Stuttgart,
  • Katrin Bohnenberger, Brand- & Social Media Managerin, K – Mail Order GmbH & Co. KG,
  • Julia Hauser, Internal Communications- und CR-Managerin, McKesson Europe AG,
  • Raphael Jahn, Volontär, Communication Consultants GmbH Engel & Heinz,
  • Daniel Kurr, Referent Interne Kommunikation, TRUMPF GmbH + Co. KG. und
  • Julian Valachovic, Leiter Corporate Communications, LGI Logistics Group International GmbH.

In gemütlicher Atmosphäre löchern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Berufseinsteiger in drei 15-minütigen Speed-Dating-Runden mit ganz unterschiedlichen Fragen: Wie bist du überhaupt auf die Stelle gestoßen? Welche Vor- und Nachteile bringt der Berufsalltag in einem Unternehmen beziehungsweise in einer Agentur mit sich? Hat sich dein Traineeship gelohnt und wie viel hast du dabei verdient? Wie hast du dein Gehalt verhandelt? Würdest du es empfehlen, die Abschlussarbeit in einem Unternehmen zu schreiben? Wie viel Uni-Wissen konntest du bisher in deinem Job anwenden? Auf diese und viele weitere Fragen erhalten die Studierenden von den Professionals sehr persönliche und ehrliche Antworten – Insights, die in der dynamischen Kommunikationsbranche durchaus wichtig sind, wenn es darum geht, die eigenen berufliche Weichen zu stellen.

Während sich die Studierenden im Laufe des Abends mit möglicher Zukunftsmusik beschäftigen, begeben sich die PR-Professionals im Rahmen des Speed-Datings so manches Mal auf eine Reise in die Vergangenheit. Fünf der sechs Gäste haben selbst am Hohenheimer Institut für Kommunikationswissenschaft ihren Masterabschluss absolviert. Daher lässt auch das ein oder andere private Pläuschchen in der anschließenden „Kuschelrunde“ – um ganz im Date-Night Jargon zu bleiben – nicht lange auf sich warten. Nachdem die Professionals ein wenig in alten Erinnerungen schwelgen, nutzen die Studierenden die Gelegenheit für weitere Rückfragen und dafür, den ein oder anderen Kontakt für mögliche Praktika oder Werkstudentenstelle auszutauschen.

Eines ist auf jeden Fall sicher: Für genügend Gesprächsstoff war definitiv gesorgt – so, wie es sich für ein gutes Date nun einmal gehört.

Autorin: Miriam Baitinger, Studierende im Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim, Mitglied bei PRIHO e.V. – die Public Relations Initiative der Universität Hohenheim

Fotocredit: Kevin Wetrab, Studierender im Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim, Mitglied bei PRIHO e.V. – die Public Relations Initiative der Universität Hohenheim