DPRG YP Deloitte 2018Es ist nicht neu: Das digitale Zeitalter fordert ein Umdenken in der heutigen Unternehmenskommunikation. Die Dynamik von Social Media zwingt Unternehmen, ihre Kommunikation komplett neu zu denken, die Grenzen zwischen interner und externer Kommunikation sind längst aufgehoben und das goldene Kalb „Content“ steht seit Jahren im Mittelpunkt aller Veränderungen. 

Was sich zunehmend manifestiert: Unternehmen werden immer mehr zu glaubhaften Produzenten und Publishern von hochwertigen Inhalten. Ihre Mitarbeiter werden durch Blogs, Podcasts, Video-Clips und Social Media zu jeder Tages- und Nachtzeit zu vielen aktiven Content-Providern und Multiplikatoren.

Bei der Veranstaltung der DPRG Young Professionals Bayern am 16. August in München stellte das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte vor, wie es mit dieser neuen Herausforderung umgeht. Das Kommunikationsteam reagiert auf den Paradigmenwechsel mit einer Neuausrichtung seiner Kommunikationsabteilung Brand & Communications und hat das Newsdesk-Konzept eingeführt. Dabei wurden aber keine Wände eingerissen, sondern die Transformation passiert in erster Linie durch neue Denk- und Arbeitsweisen. Im Zentrum aller Aktivitäten stehen dabei seit Anfang des Jahres mehr denn je die Inhalte und Experten von Deloitte. Das klassische Pressestellenteam ist jetzt ein Content & Media Team und arbeitet mit den Channel-Experten im Team übergreifend. Langjährig etablierte Silos wurden damit eingerissen.

Dr. Pascal Schneider, Head of Brand & Communications bei Deloitte, stellte mit seinen Teamkolleginnen Kristin Ofer und Julia Westermeir in den Büroräumen der Deloitte Digital Studios im Werk3 den Deloitte-Ansatz vor: Alte Teamstrukturen wurden aufgebrochen und die neue organisatorische Ausrichtung wird nur noch Mittel zum Zweck. „Was eigentlich dahinter steckt, ist eine neue Kommunikationsphilosophie, die der rasanten Entwicklung digitaler Medien und Kommunikationsplattformen Rechnung trägt“, erklärt Dr. Schneider. „Es geht heute mehr denn je darum, was man wie und wo kommuniziert. Bereits 1996 sagte Bill Gates den berühmten Satz ´Content is King` und behielt Recht. Wer gute Inhalte, eine gute Story und eine klare Botschaft entwickelt, hat die Kommunikationshoheit – dieser Content wird gesehen, gehört und gelesen. Früher kam dieser Content überwiegend von Journalisten. Unternehmen waren auf der Einbahnstraße der bunten Werbewelt unterwegs und monologisierten vor sich hin. Inzwischen hat sich das erfreulicherweise geändert: Markets are conversations. Und Unternehmen stehen völlig neue Möglichkeiten zur Verfügung.“

Ein wichtiger Part dieser Philosophie ist vor allem die Aufhebung der organisatorischen und fachlichen Trennung von interner und externer Kommunikation: „Wir verfolgen eine freie und agile Redaktionslogik. Die Redaktion besteht dabei aus Content-Experten, dem Public Voice und Corporate Responsibility Team sowie unseren Channel-Experten“, fügt Dr. Schneider hinzu. Für eine bessere Verknüpfung der Themen bei Deloitte kommt das ganze Team dreimal in der Woche in Redaktionssitzungen, dem sogenannten Deloitte Newsdesk, zusammen. Hier entstehen die Themen und Geschichten, die erzählt werden wollen. Integraler Teil dieses Austausches und der Zusammenarbeit ist das Marketingteam.

Die beiden Content & Media Managerinnen Kristin Ofer und Julia Westermeir gaben den DPRG-Gästen persönliche Einblicke in das neuaufgestellte Team und teilten ihre Erfahrungen. Dabei gingen sie auf die neuen Chancen und Herausforderungen, die sich aufgrund der Transformation für das Team ergeben, ein. Im Anschluss blieb bei einem gemeinsamen Umtrunk noch viel Zeit für offene Fragen und angeregte Diskussionen.

Julia Westermeir, Content & Editorial Expert, Deloitte 

Niklas Merk, Pressesprecher DriveNow, Vorstandsmitglied DPRG Bayern